Napoli zieht mit Kantersieg an Inter vorbei

10. Jänner 2016, 22:40
78 Postings

SSC nach 5:1-Erfolg bei Robert Guchers Frosinone neuer Tabellenführer – Mailänder unterliegen Sassuolo – Juventus bereits auf Platz zwei

Rom – Der SSC Napoli steht zur Halbzeit der Serie A auf Platz eins. Die Süditaliener feierten am Sonntag gegen Frosinone einen souveränen 5:1-Auswärtssieg und schoben sich damit um zwei Punkte vor den bisherigen Spitzenreiter Inter Mailand (39 Punkte), der gegen Sassuolo eine überraschende 0:1-Heimniederlage kassierte.

Den entscheidenden Treffer für den Außenseiter erzielte in San Siro Domenico Berardi in der 95. Minute aus einem Elfmeter. Für Napoli (41 Punkte) trafen Raul Albiol (20.), der Liga-Toptorschütze Gonzalo Higuain (30./Elfmeter, 60.), Marek Hamsik (59.) und Manolo Gabbiadini (72.). Paolo Sammarco gelang in der 82. Minute der Ehrentreffer für den Aufsteiger, bei dem Robert Gucher durchspielte. Der Ex-Rieder Oliver Kragl wurde in der 62. Minute ausgewechselt.

Am späten Abend setzte sich Titelverteidiger Juventus mit einem 2:1 bei Sampdoria Genua auf Platz zwei (punktegleich mit Inter). Turins Kreativzentrum Paul Pogba (17.) und Sami Khedira (46.) warten für die Tore der Gäste verantwortlich. Juventus (neunter Sieg in Serie!) agierte alles in allem souverän, kam nur Mitte der zweiten Halbzeit etwas unter Druck. Da gelang Routinier Antonio Cassano auch der Anschlusstreffer für die zumeist allerdings harmlose Sampdoria. Niklas Moisander (Genua) wurde in der Schlussminute ausgeschlossen.

Bereits am Samstag trennten sich die AS Roma und der AC Mailand 1:1-Unentschieden. Der deutsche Verteidiger Antonio Rüdiger hatte die Römer bereits früh in Führung gebracht (4.), Milan glich nach der Pause durch Juraj Kucka aus (50.). Die Roma, die aus Fünfte auf dem letzten Europacup-Platz liegt, hielt damit immerhin den Fünf-Punkte-Vorsprung auf Milan.

Stadtrivale Lazio überraschte dagegen mit einem 3:1 (1:0) bei der Fiorentina. (red/APA, 10.1. 2016)

  • Gonzalo Higuain (links), Napolis Knipser vom Dienst, war auch in Frosinone zweimal erfolgreich. Kollege Dries Mertens freut sich mit dem Argentinier.
    foto: reuters/de luca

    Gonzalo Higuain (links), Napolis Knipser vom Dienst, war auch in Frosinone zweimal erfolgreich. Kollege Dries Mertens freut sich mit dem Argentinier.

Share if you care.