Mini-Serie der Bulls ist gerissen

10. Jänner 2016, 15:48
16 Postings

Erste Niederlage gegen Atlanta nach zuvor sechs Siegen in Folge

Atlanta – Die Siegesserie der Chicago Bulls in der NBA ist nach sechs Erfolgen gerissen. Die Bulls mussten sich am Samstag bei den Atlanta Hawks 105:120 geschlagen geben. Überragender Hawks-Akteur war Center Al Horford mit 33 Punkten, zehn Rebounds und vier Blocks. Bei den Bulls war Jimmy Butler mit 27 Zählern bester Werfer.

Chicago bleibt im Osten trotz der Niederlage Zweiter hinter den Cleveland Cavaliers. Atlanta ist durch die Pleite der Miami Heat bei den Utah Jazz mit 23 Siegen bei 15 Niederlagen nun Vierter.

In der Western Conference kamen die Golden State Warriors zu einem 1128:116-Erfolg bei den Sacramento Kings und schraubten ihre Saisonbilanz damit auf 35 Siege, denen nur zwei Niederlagen gegenüberstehen. Warriors-Topstar Stephen Curry drückte dem Spiel mit 38 Punkten und elf Assists einmal mehr seinen Stempel auf. (APA, 10.1.2016)

Samstag-Ergebnisse der NBA: Los Angeles Clippers – Charlotte Hornets 97:83, Atlanta Hawks – Chicago Bulls 120:105, Orlando Magic – Washington Wizards 99:105, Detroit Pistons – Brooklyn Nets 103:89, Philadelphia 76ers – Toronto Raptors 95:108, Utah Jazz – Miami Heat 98:83, Sacramento Kings – Golden State Warriors 116:128

Share if you care.