Raonic serviert Federer ab

10. Jänner 2016, 15:23
60 Postings

Kanadier schlägt Weltranglisten-Dritten im Finale von Brisbane – Wawrinka holt Titel in Chennai

Brisbane/Chennai – Roger Federer hat beim ATP-Turnier im australischen Brisbane den 89. Titel seiner Karriere verpasst. Der Weltranglistendritte und Titelverteidiger unterlag in der Neuauflage des Vorjahresendspiels dem Kanadier Milos Raonic 4:6, 4:6.

Für den 34-Jährigen war es im elften Duell die zweite Niederlage gegen den Weltranglisten-14., der bei dem mit mit 461.330 US-Dollar dotierten Wettbewerb seinen achten Triumph auf der Tour feierte.

brisbane international

Federer fand acht Tage vor Beginn der Australian Open in Melbourne in der gesamten Partie gegen den clever agierenden Aufschlagriesen nie zu seinem Rhythmus. Nach 1:27 Stunden verwandelte Raonic seinen ersten Matchball.

In Chennai feierte Federers schweizer Landsmann Stan Wawrinka den zwölften Titel seiner Karriere gefeiert. Der topgesetzte Wawrinka setzte sich im Endspiel gegen den 19-jährigen Youngster Borna Coric (Kroatien/Nr. 8) 6:3, 7:5 durch. Damit triumphierte der French-Open-Sieger zum dritten Mal in Folge und zum vierten Mal insgesamt in Südindien.

Für Coric, Nummer 44 der Welt, war es die erste Final-Teilnahme seiner noch jungen Karriere. (sid/red, 10.1. 2016)

  • Gönnte dem großen Roger Federer keinen Satz: Milos Raonic.
    foto: afp/khan

    Gönnte dem großen Roger Federer keinen Satz: Milos Raonic.

Share if you care.