Pittsburgh jubelt nach dramatischem Finish

10. Jänner 2016, 11:10
73 Postings

Steelers durch Last-Minute-Field-Goal weiter, Playoff-Misere der Cincinnati Bengals hält an – Chiefs gegen Houston Texans ungefährdet

Houston/Cincinnati – Die Pittsburgh Steelers und die Kansas City Chiefs haben am Samstag (den Aufstieg in das Viertelfinale der NFL-Playoffs geschafft. Den Steelers gelang in der sogenannten Wild-Card-Runde durch ein Field Goal in der letzten Minute ein glücklicher 18:16-Auswärtssieg bei den Cincinnati Bengals, Kansas City siegte ebenfalls auswärts 30:0 bei den Houston Texans.

Cincinnati wartet damit seit dem 6. Jänner 1991 auf einen Erfolg in der K.o.-Runde. Bengals-Coach Marvin Lewis hat mit nun sieben Niederlagen in sieben Play-off-Spielen die schlechteste Trainer-Bilanz der NFL-Geschichte. Sein Team ging mit einem 0:15-Rückstand in das Schlussviertel, führte dann aber knapp zwei Minuten vor Schluss mit 16:15.

Wegen zwei Undiszipliniertheiten und dem daraus resultierendem Raumverlust von 30 Yards brachte Cincinnati die Gäste jedoch tief in die eigene Hälfte. Kicker Chris Boswell gelang schließlich mit einem Field Goal aus 35 Yards Entfernung 18 Sekunden vor Ende der Partie die entscheidende Aktion zugunsten der Steelers. Auf Pittsburgh wartet nun ein schwieriges Gastspiel bei den Denver Broncos.

Für Kansas City war es der elfte Saisonsieg nacheinander. Dabei warf der schwache Texans-Quarterback Brian Hoyer in seinem ersten Play-off-Spiel von Beginn an insgesamt vier Interceptions und brachte die Gäste somit mehrfach in Ballbesitz. Im Viertelfinale müssen die Chiefs bei Titelverteidiger New England Patriots antreten. (APA, 10.1.2016)

NFL-Wild-Card-Runde, Samstag:

Houston Texans – Kansas City Chiefs 0:30

Cincinnati Bengals – Pittsburgh Steelers 16:18

Sonntag:

Minnesota Vikings – Seattle Seahawks

Washington Redskins – Green Bay Packers

  • Die US-amerikanische Sportbibel Sports Illustrated bringt es auf den Punkt: "Bengals lose all control as all hell breaks loose in loss to Steelers".
    foto: reuters/hanewinkel

    Die US-amerikanische Sportbibel Sports Illustrated bringt es auf den Punkt: "Bengals lose all control as all hell breaks loose in loss to Steelers".

Share if you care.