90-Jähriger in Graz getötet: Lenkerin hatte Paar übersehen

8. Jänner 2016, 10:21
11 Postings

Die junge Frau hatte ihr Auto wegen Gegenverkehrs an den rechten Fahrbahnrand gelenkt

Graz – Ein 90-jähriger Mann, der am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall in Graz getötet wurde, ist laut Polizei offenbar von einer 26-jährigen Autolenkerin übersehen worden. Der Pensionist war mit seiner Frau in St. Peter zu Fuß unterwegs, als die Autofahrerin an dem Paar vorbeifahren wollte. Dabei musste sie wegen eines entgegenkommenden Wagens nach rechts lenken und erfasste den Mann.

Der Unfall ereignete sich gegen 15.20 Uhr, als der Pensionist und seine Frau in der Petersbergenstraße mit Nordic-Walking-Stöcken wanderten, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Freitag mit. Der Mann ging dabei vor seiner Frau, als die nachkommende Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Graz-Umgebung zum Überholen ansetzte. Als sie dabei zum rechten Fahrbahnrand lenken musste, übersah sie offenbar den 90-Jährigen und stieß mit der rechten Fahrzeugseite gegen ihn. Er wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert und stürzte auf die Straße.

Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wurde der Verunglückte mit lebensgefährlichen Verletzungen ins LKH Graz eingeliefert, wo er wenig später starb. (APA, 8.1.2016)

Share if you care.