VW-Chef Müller trifft EPA-Vertreter in Washington

7. Jänner 2016, 17:21
posten

Mögliche Milliardenklagen lasten auf dem Unternehmen

Wolfsburg – VW-Konzernchef Matthias Müller trifft sich im Skandal um manipulierte Abgaswerte zu Gesprächen mit der US-Umweltbehörde EPA. Für kommenden Mittwoch (13. Jänner) sei ein Treffen mit EPA-Leiterin Gina McCarthy in Washington vereinbart worden, teilte die Behörde am Donnerstag mit. Der Termin sei auf Anfrage des Unternehmens zustande gekommen, erklärte eine EPA-Sprecherin. Vorher wird Müller bei der Automesse in Detroit erwartet.

Der Konzernchef ist als Krisenmanager derzeit schwer gefordert: Eine Milliardenklage der US-Regierung wegen Betrugs und Verstößen gegen Umweltgesetze brachte Volkswagen zuletzt weiter unter Druck. Der Konzern hatte im September den Einsatz einer "Defeat Device" genannten Manipulationssoftware zum Austricksen von Emissionstests eingeräumt. Eine Einigung mit den US-Behörden über einen Plan zur Beseitigung der Betrugsprogramme steht noch aus. (APA, 7.1.2016)

Share if you care.