Herzerwärmende Suppenliebe

    9. Jänner 2016, 09:46
    13 Postings

    Suppen sind zu jeder Jahreszeit eine willkommene Mahlzeit. Im Winter sind sie besonders beliebt. Das Kochbuch "Suppenliebe" enthält viele Rezepten für warme und deftige Suppen.

    Belinda Williams, die Autorin des im Verlag Thorbecke erschienen Kochbuchs "Suppenliebe" und Gründerin der "Suppenmanufaktur Yorkshire Provender", gilt in England zurecht als Expertin für selbst gekochte Suppen aus regionalen, saisonalen Zutaten. Nun ist ihr Suppenbuch auch auf deutsch erschienen.

    Einführend werden die Grundrezepte für Gemüse- Fisch-, Rinder- und Hühnerfonds vorgestellt. Sie sind das Herzstück einer jeden guten Suppe und können natürlich auf Vorrat gekocht und tiefgekühlt werden. Wenn es schnell gehen muss, sind Fertigfonds eine Alternative – allerdings gibt es da große Qualitätsunterschiede.

    Die ganze Suppenvielfalt ist unterteilt in Kapitel wie, "herzhaft und gesund", "glatt und cremig" oder "internationale Aromen". Hier findet sich zum Beispiel eine Marokkanische Harira oder eine Schottische Wurzelgemüsesuppe mit Perlgraupen und Thymian.

    Der Großteil der Rezepte ist nicht alls Vorspeisen-Suppe, sondern durchwegs als Hauptgericht gedacht. Auch die Mengenangaben kommen sehr üppig daher, beziehen sie sich doch auf 6 Portionen. Es macht auch Sinn gleich eine größere Menge von den jeweiligen Rezepten herzustellen. Suppen eigenen sich hervorragend zum Aufwärmen.

    Eine gelungene Sammlung von herzhaften Suppen, die manchmal schon als Eintopf bezeichnet werden können. Für Liebhaber deftiger Küche, mit stimmigen Fotos von Steve Painter. (Helga Gartner, 9.1.2016)

    Im Anschluss ein Rezept aus dem Buch.

    foto: steve painter/thorbecke verlag

    Brokkolicremesuppe mit Blauschimmelkäse

    Zutaten für 6 Portionen

    50 g gesalzene Butter

    6 Schalotten, fein gehackt

    3 Kartoffeln, geschält und gewürfelt

    4 Selleriestangen, in Scheiben geschnitten

    1,5 Liter Hühnerfond

    950 g violetten Sprossenbrokkoli oder jungen, zarten Brokkoli

    400 g Mrs Bells Blue, Roquefort oder Stilton

    200 g Crème double oder Crème fraiche

    Prise geriebenen Muskatnuss

    gemahlener schwarzer Pfeffer

    Croutons zum Servieren

    Die Butter in einem großen Topf schmelzen lassen und die Schalotten darin ein paar Minuten lang dünsten. Kartoffeln und Sellerie hinzufügen und mit der Butter verrühren. Mit dem Fond aufgießen und zum Kochen bringen. 15-20 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln fast weich sind. Den Brokkoli hinzufügen und weitere 3-5 Minuten köcheln lassen, bis die Stiele weich sind. Es ist sehr wichtig, den Brokkoli nicht zu lange zu kochen, sonst geht die schöne leuchtend grüne Farbe verloren. Die Suppe sofort im Mixer pürieren. Anschließend drei Viertel des Käses in die Suppe bröckeln und mit einer Prise Muskatnuss und schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen. Da der Käse recht salzig sein kann, vorsichtig salzen. Die Crème double unterrühren, etwas zum Garnieren aufheben.

    Die Suppe in Schalen füllen, mit einem Klecks Crème double garnieren, den restlichen Käse darüber zerkrümeln und mit Croutons servieren.

    • Belinda Williams
Suppenliebe
Herzerwärmende Rezepte für jeden Gelegenheit
Thorbecke Verlag 2015
144 Seiten, Euro 20,60
      foto: thorbecke verlag

      Belinda Williams

      Suppenliebe

      Herzerwärmende Rezepte für jeden Gelegenheit

      Thorbecke Verlag 2015

      144 Seiten, Euro 20,60

    Share if you care.