Indien: Regierungschef des Kaschmir gestorben

7. Jänner 2016, 10:39
posten

Tochter könnte Nachfolgerin werden

Neu-Delhi – Der Regierungschef der indischen Unruheregion Kaschmir ist tot. Mufti Mohammad Sayeed starb am Donnerstag im Alter von 79 Jahren in einem Krankenhaus in Indiens Hauptstadt Neu Delhi, wie ein Sprecher der AIIMS-Klinik mitteilte. Erwartet wird, dass seine Tochter Mehbooba Sayeed neue Ministerpräsidentin wird.

Seit knapp einem Jahr regiert in dem überwiegend muslimischen Bundesstaat Jammu und Kaschmir eine ungewöhnliche Koalition aus Sayeeds Regionalpartei PDP, die mit separatistischen Gruppen sympathisiert, und der Hindu-Partei BJP von Premierminister Narendra Modi. (APA, 7.1.2016)

Share if you care.