Niederösterreich: Auch kleinere Skigebiete nehmen Liftbetrieb auf

7. Jänner 2016, 15:06
5 Postings

Niedrige Temperaturen und Neuschnee ermöglichten Saisonstart auch in niedrigen Lagen im Waldviertel und im Süden des Landes

St. Pölten – Nach dem Wintereinbruch können viele Liftbetreiber aufatmen: Dank Schneekanonen und Neuschnees konnten auch kleinere Skigebiete in Niederösterreich mit dem Betrieb starten, teilte die Niederösterreich-Werbung mit. So öffneten im Waldviertel die Aichelberglifte Karlstift, das Schidorf Kirchbach, der Jauerling in Maria Laach und im Wechselland im Süden Niederösterreichs die Simas Lifte.

In den Wiener Alpen sind in der Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee bei einer Schneedecke von 35 Zentimetern alle Anlagen in Betrieb, in Puchberg am Schneeberg sind Salamander Kinderlift, Schlepplift und Salamanderteppich geöffnet. Im Familienskiland St. Corona am Wechsel läuft der Vollbetrieb mit einem Tellerlift und zwei Förderbändern. Am Zauberberg Semmering sind eine Kabinenbahn und ein Schlepplift benützbar.

Im Mostviertel sind die Annaberger Lifte bei 40 Zentimeter Schneehöhe am Berg in Teilbetrieb, am Hochkar sind sechs der acht Anlagen geöffnet. In Lackenhof am Ötscher sind weiterhin die 4er-Sesselbahn Eibenkogel sowie Babylift und Zauberteppich benützbar, auf der Gemeindealpe Mitterbach (bei 15 Zentimetern Schneehöhe) die 4er-Sesselbahn Bodenbauer-Express und der Birkischlepper. (APA, 7.1.2016)

Share if you care.