Frauenanteil in deutschen Führungsetagen nur leicht gestiegen

7. Jänner 2016, 10:25
1 Posting

"Männliche Monokulturen": Untersuchung zeigt, dass Vorstandsposten noch immer kaum von Frauen besetzt werden

Frankfurt – Frauen bleiben in den Chefetagen großer Unternehmen in Deutschland mit Abstand in der Minderheit – auch wenn der Anteil weiblicher Führungskräfte 2015 leicht gestiegen ist. Nach einer Auswertung der Beratungsgesellschaft EY (Ernst & Young) sind aktuell nur 40 der 681 Vorstandsposten bei den 160 Unternehmen in Dax, MDax, SDax und TecDax in weiblicher Hand. Das sind 4 mehr als zur Jahresmitte 2015.

"Deutsche Vorstandsetagen bleiben mehrheitlich männliche Monokulturen", bilanzierte Ana-Cristina Grohnert, Mitglied der EY-Geschäftsführung am Donnerstag. Sie baut nun auf die Wirkung der gesetzlichen Frauenquote. (APA, 7.1.2016)

Share if you care.