Neue "House of Cards"-Staffel vorerst nicht bei Netflix Österreich

7. Jänner 2016, 09:08
192 Postings

Premierenrechte liegen weiter bei Sky. Künftig will Netflix gesamtes Programm weltweit anbieten

Nicht alle wollten an ein Versehen glauben. Wegen eines "technischen Fehlers" tauchte die dritte Staffel der Erfolgsserie "House of Cards" zwei Wochen vor ihrem Start kurzzeitig in den USA auf Netflix auf – und der Leak befeuerte den Hype. Am 4. März zeigt Netflix nun die vierte Staffel des Politdramas, das allerdings Netflix-Kunden in Österreich und Deutschland vorerst nicht zu sehen bekommen.

Rechte schon vor Jahren verkauft

In diesen beiden Ländern hält der Pay-TV-Sender Sky die Rechte für die Erstausstrahlung. "Die Rechte haben wir schon schon vor Jahren verkauft, als wir uns nicht sicher waren, ob die Serie ein Erfolg wird. Wir wollten Risiken minimieren", sagte Netflix-Chef Reed Hastings am Mittwoch auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas. Derartiges soll nicht mehr passieren. Künftig sollen alle Eigenproduktionen sowie eingekaufte Inhalte weltweit gleichzeitig gezeigt werden. "In fünf bis zehn Jahren soll es so weit sein", so Hastings. "Dafür nehmen wir Geld in die Hand."

netflix us & canada
Ab 4. März zu sehen: Die neue Staffel von "House of Cards".

Der Deal mit Sky liegt dem Management von Netflix durchaus schwer im Magen. Gerüchteweise soll Netflix versucht haben, seinem Konkurrenten die Premierenrechte wieder abzukaufen. Die Verhandlungen scheiterten aber, da Sky nicht auf die Serie verzichten wollte.

Expansion geht weiter

Mit derartigen Problemen hat Netflix jenseits von Österreich und Deutschland nicht zu kämpfen. Seit Mittwoch können Serien, Filme und Dokumentationen von Netflix in weiteren 130 Ländern wie Indien, Russland und der Türkei empfangen werden. "Netflix ist nun ein globales Internet-TV-Netzwerk", sagte Hastings. Und die Expansion geht weiter. Bis Ende 2016 soll Netflix in 200 Ländern verfügbar sein. Derzeit ist man in 190 Ländern vertreten.

Hastings stellte klar, dass sein Unternehmen weiterhin keine Livesendungen anbieten wird. Inhalte auf Abruf sind das Geschäftsmodell von Netflix.

"The Crown"

Im Rahmen seines Auftritts auf der CES zeigte Hastings auch erstmals einige Minuten eines potenziellen "House of Cards"-Nachfolgers. Der Politthriller "The Crown" zeichnet das Leben der junge Queen Elizabeth II nach.

netflix us & canada
"The Crown"

Der Trailer zur Serie wurde am Mittwoch veröffentlicht. (Markus Sulzbacher aus Las Vegas, 7.1.2016)

Hinweis im Sinn der redaktionellen Richtlinien: Die Reise zur CES erfolgte auf Einladung des Messeveranstalters.

Link

Netflix

Nachlese

Paukenschlag: Netflix startete in 130 weiteren Ländern

  • Francis J. "Frank" Underwood und seine Frau Claire sind ab 4. März in neuen Folgen auf Netflix zu sehen – allerdings nicht in Österreich und Deutschland.
    foto: ap

    Francis J. "Frank" Underwood und seine Frau Claire sind ab 4. März in neuen Folgen auf Netflix zu sehen – allerdings nicht in Österreich und Deutschland.

Share if you care.