Deutsche beim Skifahren in Vorarlberg schwer verletzt

6. Jänner 2016, 18:43
22 Postings

Erlitt bei Kollision Bruch des Unterschenkels

St. Gallenkirch – Eine deutsche Skifahrerin ist am Mittwoch bei einer Kollision in St. Gallenkirch im Skigebiet Silvretta Montafon in Vorarlberg schwer verletzt worden. Laut Polizei kam die Frau zunächst ohne Fremdverschulden zu Sturz, rutschte ab und stieß mit den Skiern voran gegen einen auf der Piste stehenden Skifahrer. Dabei zog sie sich einen Unterschenkelbruch zu.

Die Deutsche wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Bludenz geflogen. Der Skifahrer, der bei dem Zusammenstoß ebenfalls zu Sturz kam, blieb unverletzt. Die Frau war nach Angaben der Exekutive zunächst auf der gesperrten, roten Piste 43 unterwegs gewesen. Nach dem Übergang in die Piste 40 kam es schließlich zu dem Unfall. (APA, 6.1.2016)

Share if you care.