Der Tag wächst merklich

6. Jänner 2016, 17:51
13 Postings

Sternschnuppenstrom am Jahresanfang

Der lichte Tag wächst wieder, von 8h25' am 1. auf 9h26' am 31. Die Sonne steht am 20. Jänner um 16h26' MEZ am Anfang des Tierkreiszwölftels Wassermann. Ab Sonnenuntergang bis 12° Sonnentiefe sinkt die Dämmerungsdauer von 1h17' auf 1h11'.

Der Mond erreicht am 2. sein Letztes Viertel. Das Altlicht steht am 8. tief in der Morgendämmerung nahe SO, der Neumond fällt auf den 10. Das Neulicht zeigt sich tief in der Abenddämmerung des 11. nahe WSW. Erstes Viertel ist am 17. und Vollmond am 24. Jänner.

Merkur zeigt sich am Abend tief bis 6. 1. nahe SW und morgens ab 24. 1. wieder tief nahe SO. Venus leuchtet morgens von nahe SO bis SSO. Mars finden wir morgens hoch nahe S. Jupiter strahlt morgens hoch zwischen SSW und WSW und Saturn steht morgens tief zwischen SO und SSO. Zwischen 1. und 5. (Maximum am 4. gegen 6h) erwartet uns der Sternschnuppenstrom der Quadrantiden.

Sternbilderhimmel: Die Karte gilt für den 1. um 19h14 und für den 25. um 17h39 MEZ. Freiluftplanetarium Sterngarten Georgenberg, Wien 23: Sa 23.1. 19h: Sternabend (mit Mag. F. Vrabec). Bitte Taschenlampe und Fernglas mitbringen. Näheres unter Tel. (01) 889 35 41 oder beim Astronomischen Büro. (Hermann Mucke, 6.1.2016)

  • Artikelbild
    grafik: urania star
Share if you care.