Intel stellt "Röntgenbrille" vor, die Blick in Objekte ermöglicht

6. Jänner 2016, 15:47
29 Postings

Der Smart Helmet ist ab sofort lieferbar und richtet sich an professionelle Anwender

Intel hat auf der CES in Las Vegas eine smarte Brille präsentiert, die Nutzern einen Blick "in" Objekte und damit quasi einen Röntgenblick ermöglicht. Gemeinsam mit Daqri wurde der Smart Helmet entwickelt, dessen Herzstück die erwähnte Röntgenbrille ist. Sie setzt auf Intel Chips und die RealSense 3D-Kamera, von Daqri kommt ein Tracking-System und weitere Software.

daqri

Zielgruppe: Professionelle Nutzer

Wie in einem Beispielvideo zu sehen ist, können Mechaniker durch die Brille etwa das Innere von Autos oder Flugzeugen angezeigt bekommen, was Reparaturarbeiten erleichtern soll. Außerdem soll die Brille in Kombination mit Wearables funktionieren. Im Gegensatz zu Google Glass richtet sich der Smart Helmet von Beginn weg an professionelle Nutzer. Laut Intel sollen bereits zahlreiche gewichtige Unternehmen einen Prototypen eingesetzt haben. (red, 6.1.2016)

  • Die Brille ist an einen Helm gekoppelt
    foto: screenshot

    Die Brille ist an einen Helm gekoppelt

Share if you care.