Vinyl lebt: Sony stellt neuen smarten Plattenspieler vor

6. Jänner 2016, 09:23
336 Postings

Der japanische Konzern setzt außerdem auf Walkman und Camcorder

Sony hat mit seiner Produktpräsentation auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas für Aufsehen gesorgt. Ausgerechnet an jemen Ort, wo mit smarten Blumentöpfen und hunderten Varianten an Fernsehern und vernetzten Haushaltsgeräten ein Blick in die Technik der nächsten Jahre ermöglicht wird, machte Sony ein paar große Schritte in die Vergangenheit. "Zurück in die Zukunft" wäre ein passendes Motto für das Line-Up des "Playstation"-Herstellers, der auch einen neuen Walkman und einen 4K-Camcorder präsentierte.

Passende App

Herzstück der Sony-Produktvorstellung war allerdings ein neuer Plattenspieler, der Schallplatten digitalisieren kann. Der PS-HX500 erlaubt Nutzern, diese dann in MP3, AAC, WAV, FLAC und anderen Formaten abrufbaren Sounddateien mit einer App zu schneiden. "Vinyl wird portabel", bewirbt Sony das neue Produkt. Mit einem Preis von 499 Euro ist das Gerät durchaus konkurrenzfähig. Es soll im Mai erscheinen.

Smarte Lautsprecher

Ergänzt wird der PS-HX500 von smarten Lautsprechern, die zusammen mit der Musik aufleuchten. Gamer waren von Sonys Präsentation einigermaßen enttäuscht: Sie hatten sich Infos zu Sonys Virtual Reality-Projekt "Playstation VR" gewünscht. Doch auf der CES war Sony ganz im Retro-Fieber gefangen. Übrigens nicht ganz ohne Grund: Im Weihnachtsgeschäft schnitten Plattenspieler gut ab – der britische Musikspezialist HMV sorgte gerade mit der Meldung für Aufsehen, im Dezember jede Minute einen Plattenspieler verkauft zu haben. (red, 6.1.2016)

  • Statt "Virtual Reality" ein Plattenspieler: Sony überraschte auf der Ces 2016
    foto: apa/afp/beck

    Statt "Virtual Reality" ein Plattenspieler: Sony überraschte auf der Ces 2016

  • Der PS-HX500 soll 499 Euro kosten und ab Mai verfügbar sein
    foto: sony/cc

    Der PS-HX500 soll 499 Euro kosten und ab Mai verfügbar sein

Share if you care.