St. Pölten: Noroviren-Alarm in Seniorenheim

5. Jänner 2016, 16:07
10 Postings

15 erkrankte Bewohner befinden sich in Quarantäne – Die Ursache für die Noroviren-Infektion ist noch unklar

St. Pölten – Im Seniorenwohnheim Stadtwald in St. Pölten sind 15 Bewohner an Noroviren erkrankt, bestätigte ein Sprecher des Rathauses einen Bericht des "ORF NÖ". Die vorgeschriebenen Hygiene-und Desinfektionsmaßnahmen wurden demnach bereits getroffen. Um einen weiteren Ausbruch der übertragbaren Infektionskrankheit zu verhindern, sind die Betroffenen in Quarantäne.

Wodurch sich die Heimbewohner angesteckt haben, war vorerst nicht bekannt. Die vom Norovirus verursachte Magendarm-Erkrankung äußert sich vor allem durch plötzlich auftretenden Brechreiz und Durchfall.

Die meisten Norovirus-Fälle treten in den Wintermonaten zwischen November und März auf. Besonders gefährdet vom Norovirus sind Kleinkinder, Säuglinger und ältere Menschen sowie Betroffene mit einem geschwächten Immunsystem. (APA, 5.1.2015)

Share if you care.