Musikproduzent Robert Stigwood gestorben

5. Jänner 2016, 15:35
9 Postings

Australier arbeitete unter anderem für die Bee Gees und Eric Clapton

Sydney – Der in Australien geborene Musikproduzent Robert Stigwood ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Stigwood arbeitete unter anderem als Manager für die Bee Gees und mit Eric Clapton zusammen, produzierte aber auch Musicals. Die Nachricht von seinem Tod wurde von Spencer Gibb, dem Sohn von Bee-Gees-Mitglied Robin Gibb, am Dienstag auf Facebook veröffentlicht.

I would like to share the sad news with you all, that my godfather, and the longtime manager of my family, Robert...

Posted by Spencer Gibb (Official Artist Page) on Montag, 4. Januar 2016

Stigwood machte sich mit Bühnenhits wie "Hair" und "Jesus Christ Superstar" einen Namen, produzierte die filmische Umsetzung der Rockoper "Tommy" von The Who und den Tanzfilm "Saturday Night Fever" mit John Travolta.

Andrew Lloyd Webber, mit dem Stigwood mehrfach zusammenarbeitete, erwies seinem Kollegen auf Twitter die Ehre: "Lebe wohl, geliebter Robert, der große Showman, der mir so viel beigebracht hat."

(APA, 5.1.2016)

  • Robert Stigwood im Jahr 1979 auf seiner Yacht in Lower Manhattan, New York.
    foto: ap/suzanne vlamis

    Robert Stigwood im Jahr 1979 auf seiner Yacht in Lower Manhattan, New York.

Share if you care.