PowerPoint hinterm Lenkrad: Microsoft Office und Windows 10 im Auto

5. Jänner 2016, 15:16
54 Postings

Kooperation mit verschiedenen Herstellern – Aufgaben können über Cortana gesteuert werden

Die Autobranche hat dieses Jahr einen großen Auftritt auf der CES. Vernetzung durch Systeme wie sie Google und Apple bieten, futuristische Elektroautos und Robotertaxis stehen im Mittelpunkt. Etwas aus dem Rahmen fällt da die Ankündigung von Harman. Das Unternehmen integriert in Kooperation mit Microsoft die Bürosuite Office 365 in seine vernetzten Autosysteme. Microsofts Pläne für Fahrzeuge gehen aber noch weiter.

Spracheingabe über Cortana

Mit der Kooperation mit Harman stehen die Office-Apps und -Dienste erstmals auf In-Car-Systemen zur Verfügung, heißt es in einer Aussendung. Nutzer können unter anderem Meetings festsetzen, auf E-Mails antworten und an Konferenzschaltungen teilnehmen. Durch die Integration von Microsofts Sprachassistentin Cortana ist das freihändig möglich. Aktualisiert wird Office auf den Harman-Systemen mittels Over-the-Air-Update. Harman arbeitet unter anderem mit Audi, BMW und Mercedes zusammen. In welchen Fahrzeugen Office zukünftig zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht bekannt.

Windows 10

Gemeinsam mit der VW-Tochter IAV zeigt Microsoft auf der CES, wie sich Anwendungen aus Windows 10 über das Smartphone direkt über das Display eines Fahrzeugs nutzen lassen. Der Autofahrer soll damit während der Fahrt etwa auf Musik oder Anwendungen wie den Kalender oder Outlook zugreifen können. Dabei steht ebenfalls die Sprachassistentin Cortana zur Verfügung. Die Integration soll es ermöglichen, Geräte mit dem vernetzten Auto zu verbinden, die ohnehin schon genutzt würden, teilte Microsoft am Dienstag mit.

Verbunden mit der Cloud

Wie ein Fahrzeug künftig mit der gesamten Verkehrsinfrastruktur vernetzt werden könnte, zeigen die Partner in der Kasino-Stadt anhand eines vernetzten hochautomatisierten Fahrzeugs, das mit Microsofts Cloud-Lösung Azure verbunden ist. Damit könnten zum Beispiel Gefahrensituationen vermieden werden, teilte die IAV mit Sitz in Berlin mit. Dabei werden Umfeldinformationen etwa von Ampelsensoren an das vernetzte Auto übermittelt. Ist zum Beispiel ein Fußgänger, der ein sensorbestücktes Armband trägt, außer Sichtweite und von Autos verdeckt unterwegs, könne er von der Infrastruktur lokalisiert werden. Die Daten könnten dann frühzeitig an das Auto weitergeleitet werden.

"Das Auto wird nicht länger nur Mittel zum Zweck sein, um uns von A nach B zu bringen, sondern integraler Bestandteil unseres digitalen Lebens", sagte Alastair Bruce, Geschäftsführer von Microsoft Deutschland. Gemeinsam mit Volvo Cars zeigt Microsoft in Las Vegas, wie sich über eine Volvo-App auf Microsofts Fitness-Armband per Spracheingabe schon unterwegs die Heizung im Auto ferngesteuert starten lässt. (br/APA, 5.1.2016)

Update: Artikel um weitere Kooperationen von Microsoft ausgebaut.

Link

Harman

Nachlese

Autobranche rüstet sich für drastischen Wandel durch neue Technik

  • Harman und Microsoft integrieren Office 365 in Autosyteme.
    foto: harman

    Harman und Microsoft integrieren Office 365 in Autosyteme.

Share if you care.