Rouhani kritisiert Saudis für Abbruch der Beziehungen

5. Jänner 2016, 11:38
4 Postings

Iranischer Präsident signalisiert zugleich Gesprächsbereitschaft – Auch Kuwait ruft Botschafter aus Teheran zurück

Teheran/Istanbul – Der iranische Präsident Hassan Rouhani hat die Entscheidung Saudi-Arabiens kritisiert, die diplomatischen Beziehungen abzubrechen. Gleichzeitig signalisierte er Bereitschaft zu Gesprächen mit Riad.

"Die eigenartige saudische Entscheidung, die Beziehungen abzubrechen, kann nicht die Enthauptung eines geistlichen Kritikers vertuschen", sagte Rouhani am Dienstag. Dennoch glaube der Iran, dass diplomatische Verhandlungen die beste Möglichkeit seien, um Differenzen auszuräumen.

Auch Kuwait beordert Botschafter zurück

Unterdessen rief auch Kuwait seinen Botschafter aus dem Iran zurück, wie die Nachrichtenagentur Kuna am Dienstag unter Berufung auf das kuwaitische Außenministerium meldete. Der Erstürmung der saudischen Botschaft in Teheran stelle einen groben Bruch internationaler Verträge dar, hieß es. (red, APA, 5.1.2016)

Share if you care.