Betrunkene fällten Christbaum auf Rathausplatz

5. Jänner 2016, 09:52
77 Postings

Junge Männer fuhren zuvor mit Taxi nach Hause, um Motorsägen zu holen

Saalfelden – Zwei betrunkene Männer haben in der Nacht auf Dienstag in Saalfelden (Pinzgau) den Christbaum am Rathausplatz mit Motorsägen gefällt. Zuvor waren der 18- und der 19-Jährige extra mit dem Taxi nach Hause gefahren, um die Sägen zu holen. Kurz vor 4.00 Uhr schritten sie dann zu Tat. Zwar wurde bei dem Vorfall niemand verletzt, allerdings ging die Weihnachtsbeleuchtung am Baum völlig zu Bruch.

Ein Alkoholtest bei den Burschen ergab 1,52 bzw. 1,24 Promille. Die Gemeinde hat die zwei jungen Männer bei der Polizei angezeigt. Wie der städtische Wirtschaftshof mitteilte, dürfte der Schaden laut ersten Schätzungen bei rund 2.500 Euro liegen. Die – nach unterschiedlichen Angaben – sieben bis zehn Meter hohe Fichte war Mitte November aufgestellt worden und sollte noch bis Ende Jänner den Rathausplatz zieren.

Der Saalfeldener Bürgermeister Erich Rohrmoser zeigte sich am Dienstagmorgen mehr als unerfreut: "Für mich ist es unverständlich, wie man auf so eine Idee kommen kann. Das hat nichts mit einem Lausbubenstreich zu tun. Die Täter müssen für den gesamten Schaden aufkommen." (APA, 5.1.2016)

Share if you care.