Rätsel um halbtägigen Ausfall des Playstation Network

5. Jänner 2016, 09:24
84 Postings

Spielenetzwerk war von Montagnachmittag bis Dienstagfrüh nicht verfügbar – Sony: außerplanmäßige Wartung

Ein rund halbtägiger Ausfall des Playstation Network (PSN) gibt Spielern derzeit Rätsel auf. Gemäß verschiedenen Quellen, etwa Gamona, war die Plattform, über die Sony unter anderem einen Video- und Musikdienst sowie die Multiplayerangebote von Playstation 3 und 4 abwickelt, seit späterem Montagnachmittag nicht mehr erreichbar.

Ausfall über Feiertag drohte

Zuerst drohte offenbar auch ein längerer Ausfall. Als einen der ersten Termine für die Inbetriebnahme hatte Sony den frühen Morgen des 7. Jänner genannt, womit Gamern das Spielen am Feiertag lediglich offline möglich gewesen wäre. Der Zeitpunkt verschob sich allerdings mehrmals und wanderte im Laufe der Zeit auf den Dienstag um 10 Uhr. Schließlich ging das PSN gegen sechs Uhr morgens – und damit sogar etwas früher als geplant – wieder online. Laut aktueller Anzeige der Status-Seite laufen alle Services derzeit problemlos.

Sony hält sich bedeckt, Services wieder online

Derweil wird gerätselt, welchen Grund die unerwartete Downtime hatte, zumal Sony keine Ankündigung getätigt hatte. Der Betreiber sprach ohne weiterer Erklärung von einer außerplanmäßigen Wartung. Was etwa von internen Serverproblemen oder Schwierigkeiten in einem Datenzentrum verursacht worden sein könnte, lässt manche Spieler nun freilich über mögliche DDoS-Angriffe spekulieren.

Während Xbox- und Playstation-Besitzer vergangenes Jahr über Weihnachten und Neujahr mit gröberen Ausfällen und zahlreichen Störungen zu kämpfen hatten, verlief die winterliche Urlaubssaison trotz der Ankündigungen mehrerer Hackergruppen heuer weitestgehend ruhig. (gpi, 5.1.2015)

  • Von circa 17 bis 6 Uhr MEZ war das PSN nicht erreichbar.

    Von circa 17 bis 6 Uhr MEZ war das PSN nicht erreichbar.

Share if you care.