Wie man sich um 1900 das Jahr 2000 vorstellte

4. Jänner 2016, 17:16
82 Postings

Unter dem Titel "Im Jahr 2000" träumte eine Gruppe französischer Künstler vor über hundert Jahren von künftigen technischen Errungenschaften

Wo wird die menschliche Zivilisation in hundert Jahren stehen? Eine spannende Frage, zu jeder Zeit. Die kreative Vorstellungskraft der Kunst war immer schon ein wichtiger Ideengeber technischer Innovation. Einen unterhaltsamen "Rückblick in die Zukunft" bietet eine Serie futuristischer Bilder aus dem Frankreich zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Unter dem Titel "En L'An 2000" (Im Jahr 2000) hielt eine Gruppe von Künstlern um Jean-Marc Côté ihre Visionen vom Beginn des kommenden Jahrtausends fest. Das erste Bild der Serie wurde Zigarettenschachteln beigelegt und erschien zur Weltausstellung in Paris 1900. Bis 1910 wurden mindestens 86 weitere Bilder angefertigt, nun als Postkarten.

So abenteuerlich-absurd manche der abgebildeten Ideen aus heutiger Sicht erscheinen, so visionär sind andere: Sie zeigen etwa Landwirtschaftsmaschinen, Hubschrauber oder eine Kehrmaschine, die den Staubsauger vorwegnimmt. Der Öffentlichkeit blieben die meisten dieser Bilder übrigens lange Zeit unbekannt: Ihre Verbreitung als Postkarten scheiterte aus finanziellen Gründen. Erst 1986 wurden sie veröffentlicht – von keinem Gerineren als Isaac Asimov, dem visionären Meister der Science Fiction.

Eine Auswahl der fantastisch-futuristischen Bilder finden Sie hier:

--> The Public Domain Review: "A 19th-Century Vision of the Year 2000"

(red, 4.1.2015)

  • Gar nicht so weit hergeholt: die Kehrmaschine.
    foto: en l'an 2000/public domain

    Gar nicht so weit hergeholt: die Kehrmaschine.

Share if you care.