Lenovo: Neue Thinkpads X1, modulares Tablet und 13-Zöller mit Windows oder Chrome OS

4. Jänner 2016, 14:00
69 Postings

Thinkpad 13 optional mit Chrome OS oder Windows 10 – Tablet mit Erweiterungsmodulen

Computerhersteller Lenovo zeigt auf der CES einen ganzen Schwung frischer Thinkpad-Laptops. Neben neuen Modellen seiner populären Reihen X1 Yoga und Carbon bringt das Unternehmen auch ein neues Tablet mit Erweiterungsmodulen. Beim Thinkpad 13 wiederum können sich Käufer optional für Googles Chrome OS oder Windows 10 entscheiden.

Thinkpad X1: Yoga und Carbon neu

In der X1-Serie hinzugekommen sind etwa das X1 Yoga und das X1 Carbon mit Windows 10. Beim Yoga handelt es sich um einen Laptop, dessen Display so gekippt werden kann, dass man es als Tablet verwenden kann. Es bietet einen bis zu 14 Zoll großen OLED-Screen, 16 GB Arbeitsspeicher, bis zu 1 TB Flash-Speicher und Intels Core i7 Pro-Prozessoren. Ebenfalls an Bord befindet sich ein Fingerabdruckscanner. Zu den Anschlüssen gehören drei USB-3.0-Anschlüsse, ein HDMI- und ein MiniDisplay-Port. Das Thinkpad X1 Yoga soll noch im Jänner um 1.449 US-Dollar auf den Markt kommen.

Das neueste Modell der Carbon-Reihe bietet ebenfalls Intels Core i7 Pro-Chips, ein 14-Zoll-Display, maximal 1 TB interner Speicher, Intel HD Graphics HD520 und einen Fingerprintsensor. Optional können Nutzer auch ein Gerät mit LTE wählen. Bei den Anschlüssen stehen drei USB-3.0-Ports, HDMI und MiniDisplay zur Verfügung. Das Thinkpad X1 Carbon kommt im Februar ab 1.299 Dollar in den Handel. "Slashgear" hat ein Hands-on-Video mit den beiden Neulingen veröffentlicht.

slashgear

Erweiterbares Tablet

Auch ein neues Tablet hat Lenovo in Las Vegas im Gepäck. Das Thinkpad X1 Tablet kommt mit einem 12 Zoll großen Display, Intel-Prozessor, LTE und abnehmbarem Keyboard. Das Besondere ist seine Erweiterbarkeit. Lenovo bietet dafür verschiedene Module wie ein Dock mit zusätzlichen Anschlüssen und Akku, einen Projektor für Präsentationen oder eine Stereokamera für 3D-Scans. Das Tablet ist im Februar ab 899 Dollar verfügbar.

Thinkpad 13: Windows oder Chrome OS

In der Mittelklasse angesiedelt ist das neue Thinkpad 13 mit Windows 10 oder Chrome OS. Die internen Komponenten sind bei beiden 13er-Modellen gleich. Die Laptops sind mit Intels Core i5-Prozessoren, bis zu 16 GB Arbeitsspeicher und maximal 512 GB internem Speicher ausgerüstet. Allerdings unterscheiden sie sich bei den Anschlüssen und der Tastatur. Das ChromeOS-Modell bietet ein stärker an das Betriebssystem angepasstes Keyboard. Den für Thinkpads typischen roten Trackball gibt es nur bei der Windows-Variante. "The Verge" konnte bereits einen Blick auf die Geräte werfen und hat mehrere Fotos veröffentlicht.

Das Modell mit Windows 10 bietet zudem einen HDMI-Anschluss, drei USB-Ports und einen neuen USB Typ-C-Anschluss. Beim ChromeOS-Gerät sind nur ein USB- und zwei USB Typ-C-Ports vorhanden. Die Unterschiede schlagen sich auch im Preis nieder. Der Windows-Laptop kommt im April um 449 Dollar auf den Markt, das Chromebook erst im Juni um 399 Dollar. (br, 4.1.2015)

  • Thinkpad X1 Yoga
    foto: lenovo

    Thinkpad X1 Yoga

  • Thinkpad X1 Carbon
    foto: lenovo

    Thinkpad X1 Carbon

  • Thinkpad X1 Tablet
    foto: lenovo

    Thinkpad X1 Tablet

Share if you care.