Hollywood-Gagen: Lawrence sieht weiterhin Geschlechterlücke

4. Jänner 2016, 10:34
89 Postings

"Tribute von Panem"-Star Jennifer Lawrence beharrt darauf, dass Diskussion geführt werden muss

Hollywood – "Tribute von Panem"-Star Jennifer Lawrence ist stolz, zum Aushängeschild einer Debatte um die unterschiedlichen Gagen für Männer und Frauen in Hollywood geworden zu sein. "Das ist eine Ehre. Und es ist definitiv eine Diskussion, die geführt werden muss", sagte die 25-Jährige gegenüber Reuters.

Totgeschwiegene Lohnschere

Die Schauspielerin hatte die Diskussion mit einem offenen Brief über ihre eigenen Erfahrungen mit dem Thema angestoßen. Bis dato habe jeder diesen bekannten Umstand totgeschwiegen, beklagt Lawrence nun: "Keine Ahnung warum, wahrscheinlich weil wir als gute Kumpels gelten wollen und nicht als Weicheier. Aber gerade deshalb denke ich, dass es wichtig ist, dass wir uns auf die Hinterfüße stellen und klar aussprechen, dass es eine 21-Prozent-Lücke bei den Gagen zwischen Männern und Frauen gibt." (APA/Reuters, 4.1.2016)

  • Jennifer Lawrence ist stolz, zum Aushängeschild einer Debatte um unterschiedliche Gagen geworden zu sein.
    foto: reuters/luke macgregor

    Jennifer Lawrence ist stolz, zum Aushängeschild einer Debatte um unterschiedliche Gagen geworden zu sein.

Share if you care.