Türkische Hacker blockierten Instagram-Seite von russischem Minister

3. Jänner 2016, 18:04
posten

Für mehrere Stunden – Bilaterale Beziehungen seit Abschuss von Kampfjet durch Türkei gespannt

Türkische Hacker haben die Instagram-Seite des russischen Kommunikationsministers Nikolai Nikiforow für mehrere Stunden lahmgelegt. Auf Fotos von der Seite, die in russischen und türkischen Medien am Sonntag verbreitet wurden, waren türkische Flaggen, ein Porträt des Staatsgründers Mustafa Kemal Atatürk sowie ein Kampfflugzeug zu sehen.

Demnach wurde die Seite von der Gruppe "The Börtecine Cyber Team" blockiert. Der Minister beschwerte sich, die Techniker von Instagram hätten über neun Stunden lang nicht auf den Vorfall reagiert. Später stellte das soziale Netzwerk, über das die Nutzer Fotos und Videos ins Netz stellen können, die Originalseite wieder her.

Abgekühlte Beziehungen

Seit dem türkischen Abschuss eines russischen Kampfflugzeugs im türkisch-syrischen Grenzgebiet im November sind die Beziehungen zwischen beiden Ländern an einem Tiefpunkt angelangt. Russland hat wegen des Vorfalls Wirtschaftssanktionen gegen die Türkei verhängt. Präsident Wladimir Putin erklärte zudem, mit der gegenwärtigen Führung in Ankara sehe er keine Möglichkeit einer Verbesserung der Beziehungen.

Ende Dezember hatte es einen Cyberangriff gegen türkische Internetserver gegeben. Türkische Medien hatten damals spekuliert, dass russische Hacker dahinter stecken könnten. (APA, 3.1.2016)

Share if you care.