Hiddink feiert ersten Sieg mit Chelsea

3. Jänner 2016, 17:11
53 Postings

Beim 3:0 bei Crystal Palace überzeugte vor allem ein Offensivduo – Tottenham ohne Wimmer remis gegen Everton

London – Chelsea hat im zweiten Spiel unter dem zurückgekehrten Guus Hiddink den ersten Sieg gefeiert. Die bis auf Platz 14 der Premier League abgestürzten Blues gewannen am Sonntag bei Crystal Palace souverän mit 3:0 (1:0). Im ersten Spiel unter Hiddink hatten sich die Londoner am Montag 0:0 von Manchester United getrennt.

Der Brasilianer Oscar (29.) brachte das über weite Strecken überlegene Chelsea auf die Siegerstraße. Im zweiten Durchgang machten Willian (60.) und Diego Costa (67.) alles klar. In der Tabelle bleibt Chelsea trotz des sechsten Saisonerfolgs 14., vergrößerte allerdings den Abstand zu den Abstiegsrängen.

"Das war das Chelsea von vergangener Saison. Der Fußball war erstklassig", sagte Kapitän John Terry. Nun gelte es, eine Siegesserie zu starten. Der Abstand auf Rang vier und damit den letzten Champions-League-Platz schmolz jedenfalls auf 13 Punkte, da sich Tottenham bei Everton mit einem 1:1 begnügen musste.

Wimmer bei Marseille im Gespräch

Kevin Wimmer spielte bei den Spurs einmal mehr keine Rolle und musste die Partie von der Tribüne aus mitansehen. Der im Sommer von Köln gekommene Innenverteidiger, an dem Olympique Marseille Interesse haben soll, wartet damit weiter auf sein Premier-League-Debüt. Tottenham hat nach 20 Spielen als Vierter 36 Punkte auf dem Konto, sechs fehlen auf Tabellenführer Arsenal. (sid, APA, 3.1.2016)

  • Guus Hiddink dirigiert an der Seitenlinie.
    foto: reuters/sibley

    Guus Hiddink dirigiert an der Seitenlinie.

Share if you care.