ÖHB-Team nach Sieg über Portugal Dritter

3. Jänner 2016, 15:35
1 Posting

Teamchef Johannesson mit Leistung zufrieden

Winterthur – Österreichs Handball-Nationalteam der Herren hat den Yellow Cup in Winterthur auf Platz drei abgeschlossen. Nach der Niederlage am Samstag gegen Tunesien feierte die ÖHB-Auswahl am Sonntag einen 34:30-(16:14)-Erfolg über Portugal.

Die Partie gegen die Iberer, die sich bereits für das WM-Play-Off qualifiziert haben, verlief zu Beginn ausgeglichen, die Österreicher gingen schließlich mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Pause. Auch danach blieb das Match bis zum Schluss auf Messers Schneide. Erst in den letzten Minuten spielten die ÖHB-Männer einen entscheidenden Vorsprung heraus.

Teamchef Patrekur Johannesson ortete eine Steigerung im Vergleich zum Tunesien-Spiel. "Heute bin ich definitiv zufriedener als gestern. Die Mannschaft ist heute einfach anders aufgetreten, mit anderer Körpersprache. Positiv war auch, dass ich wirklich Gelegenheit hatte, in diesen Spielen alle Spieler einzusetzen."

Am Montag reist die Mannschaft nach Triest, am Abend steht bereits das erste Training in Italien auf dem Programm. Am Mittwoch startet Österreich mit dem Auswärtsspiel gegen Italien in den WM-Qualifikations-Showdown. Die zweite Partie gegen die Italiener folgt am 9. Jänner in der Südstadt. Das Duell mit Rumänien in Baie Mare am 14. Jänner dürfte dann zum vorentscheidenden Duell um Platz eins werden. Das abschließende Heimspiel gegen Finnland steigt am 17. Jänner.

Yellow Cup in Winterthur, Spiel um Platz drei am Sonntag:

Österreich – Portugal 34:30 (16:14). Werfer Österreich: Santos 7/4, Schmid 7, Bilyk 5, Hallmann 4, Kandolf 3, Bozovic 2, Feichtinger 2, Jelinek 2, Neuhold 1, Zivkovic 1

Share if you care.