Sechster Treffer von Grabner

3. Jänner 2016, 12:24
9 Postings

Kärntner setzt Schlusspunkt bei 4:1 gegen St. Louis – Niederlagen für Vanek und Raffl

Toronto/Tampa – Michael Grabner kommt bei den Toronto Maple Leafs immer besser auf Touren. Am Samstag setzte er beim 4:1-Erfolg gegen die St. Louis Blues mit einem empty net-Tor exakt eine Minute vor Ende den Schlusspunkt, nachdem er das 3:1 von Nazem Kadri (55.) vorbereitet hatte. Der Kärntner hat alle seine sechs Saisontore binnen eines Monats erzielt.

Auswärtsniederlagen setzte es für die Teams von Thomas Vanek und Michael Raffl, wobei beide ohne Scorerpunkt blieben. Vanek unterlag mit Minnesota Wild Tampa Bay Lightning 2:3 nach Penaltyschießen, der Steirer kam dabei nicht zum Zug. Raffls Philadelphia Flyers verloren erstmals seit sieben Jahren bei den Los Angeles Kings, durch das 1:2 blieben die Flyers auf ihrem drei Spiele andauernden Kalifornien-Trip punktlos.

In der Eastern Conference liegt Philadelphia mit Toronto an drittletzter Stelle gleichauf, dahinter rangieren noch die Buffalo Sabres und die Columbus Blue Jackets. Für Minnesota sieht es mit Platz fünf in der Western Conference besser aus. (APA/red, 3.1. 2016)

Ergebnisse vom Samstag: Toronto Maple Leafs – St. Louis Blues 4:1, Tampa Bay Lightning – Minnesota Wild 3:2 n.P., Los Angeles Kings – Philadelphia Flyers 2:1, Buffalo Sabres – Detroit Red Wings 3:4, Edmonton Oilers – Arizona Coyotes 4:3 n.P., Florida Panthers – New York Rangers 3:0, New Jersey Devils – Dallas Stars 3:2 n.V., Pittsburgh Penguins – New York Islanders 5:2, Carolina Hurricanes – Nashville Predators 1:2 n.V., Columbus Blue Jackets – Washington Capitals 5:4 n.P., Colorado Avalanche – Calgary Flames 0:4, San Jose Sharks – Winnipeg Jets 1:4

Share if you care.