Stadlober auf Etappe zwei starke Achte

2. Jänner 2016, 14:44
2 Postings

Topfavoritin Johaug übernimmt mit Machtdemonstration Gesamtführung

Lenzerheide – Teresa Stadlober präsentierte sich am Samstag auf dem zweiten Teilstück der Tour de Ski stark. Die 22-jährige Salzburgerin holte in Lenzerheide mit Platz acht über 15 km klassisch mit Massenstart ihr bestes Saisonergebnis im Weltcup. Der Sieg ging an die überlegene Norwegerin Therese Johaug. Die Topfavoritin übernahm dadurch auch die Gesamtführung. Die zweite Österreicherin Nathalie Schwarz lief auf Platz 37.

Stadlober lief ein engagiertes Rennen, zeigte sich ständig im Vorderfeld. Einzig Johaug war von Beginn an außer Reichweite. Die Saison-Dominatorin nutzte bereits den zweiten Tag der Tour zu einer Machtdemonstration. Ihre Landsfrauen Ingvild Flugstad Östberg und Heidi Weng lagen als Zweite und Dritte bereits 37,9 bzw. 76,2 Sekunden zurück. In der Gesamtwertung liegt Johaug nun 4,5 Sekunden vor Flugstad Östberg. Die drittplatzierte Weng ist bereits 1:45,2 Minuten zurück.

Zwar verlor auch Stadlober als Achte 2:21,6 Minuten auf Johaug. Die Österreicherin, im Vorjahr bereits Tour-Zehnte, ließ aber zahlreiche Spitzenathletinnen hinter sich. Bisher war Rang neun Anfang Dezember im Skiathlon in Lillehammer ihr bestes Saisonresultat gewesen. Im Vorjahr war sie auf einer Tour-Etappe Sechste. Ein neuerliches Top-Ten-Ergebnis in der Endabrechnung des Saisonhöhepunktes ist das erklärte Ziel. Derzeit liegt Stadlober gesamt auf Rang 13, 3:26,4 Minuten hinter Johaug.

Bei zwei weiteren Massenstart-Rennen in der klassischen Technik hat sie kommende Woche in Oberstdorf (6. Jänner) und im Val di Fiemme (9. Jänner) erneut die Chance auf Spitzenplatzierungen. Vorerst steht am Sonntag (13.20 Uhr) in der Schweiz aber noch ein Verfolgungs-Bewerb über 5 km Skating auf dem Programm. Die Tour-Entscheidung fällt am 10. Jänner mit einem Bergrennen auf die Alpe Cermis. (APA/red, 2.1. 2016)

Ergebnisse der Tour de Ski vom Samstag – 2. Etappe in Lenzerheide:

  • Damen, 15 km klassisch mit Massenstart: 1. Therese Johaug (NOR) 41:26,4 Min. – 2. Ingvild Flugstad Östberg (NOR) +0:37,9 Min. – 3. Heidi Weng (NOR) +1:16,2 – 4. Anne Kyllönen (FIN) 1:32,7 – 5. Kerttu Niskanen (FIN) 1:32,9 – 6. Charlotte Kalla (SWE) 1:33,6 – 7. Laura Mononen (FIN) 2:19,3 – 8. Teresa Stadlober (AUT) 2:21,6. Weiter: 37. Nathalie Schwarz (AUT) 4:32,1

Tour-Gesamtwertung (nach 2 von 8 Etappen): 1. Johaug 43:38,3 Min. – 2. Östberg +0:04,5 Min. – 3. Weng +1:45,2 – 4. Kalla 2:12,0 – 5. Kyllönen 2:17,8 – 6. Niskanen 2:21,5. Weiter: 13. Stadlober 3:26,4 – 37. Schwarz 5:43,7

Weltcup-Gesamtwertung (nach 10 von 33 Rennen bzw. 11 von 36 Bewerben): 1. Johaug 721 Pkt. – 2. Östberg 632 – 3. Stina Nilsson (SWE) 484. Weiter: 26. Stadlober 99 – 73. Schwarz 2

  • Herren, 30 km klassisch mit Massenstart: 1. Martin Johnsrud Sundby (NOR) 1:14:48,3 Std. – 2. Petter Northug (NOR) +0:34,6 – 3. Didrik Toenseth (NOR) 0:35,1 – 4. Sjur Roethe (NOR) 0:35,6 – 5. Alexej Poltoranin (KAZ) 0:36,8 – 6. Jewgeni Below (RUS) 0:43,7. Weiter: 32. Bernhard Tritscher (AUT) 3:26,3 – 64. Dominik Baldauf (AUT) 6:53,4 – 79. Luis Stadlober (AUT) 9:21,2

Tour-Gesamtwertung (nach 2 von 8 Etappen): 1. Sundby 1:15:39,5 Std. – 2. Northug +1:18,4 Min. – 3. Toenseth 1:30,6 – 4. Sergej Ustjugow (RUS) 1:52,9 – 5. Roethe 2:05,7 – 6. Finn Haagen Krogh (NOR) 2:14,9. Weiter: 30. Tritscher 5:16,5 – 64. Baldauf 8:47,4 – 78. Stadlober 11:16,5.

Weltcup-Gesamtwertung (nach 11 von 36 Bewerben): 1. Sundby 778 Punkte – 2. Northug 453 – 3. Krogh 352 – 4. Niklas Dyrhaug (NOR) 328 – 5. Federico Pellegrino (ITA) 315 – 6. Roethe 310. Weiter: 46. Tritscher 40 – 91. Baldauf 8 – 94. Stadlober 6.

  • Teresa Stadlober landete in Lenzerheide inmitten der Weltklasse.
    foto: apa/gindl

    Teresa Stadlober landete in Lenzerheide inmitten der Weltklasse.

Share if you care.