Irakische Armee will bald ganz Ramadi kontrollieren

1. Jänner 2016, 22:09
18 Postings

Sprecher: Militärstützpunkt mit sechs Autobomben und Sprenggürtel-Kommando angegriffen

Bagdad/Ramadi – Nach der Einnahme des Zentrums von Ramadi im Kampf gegen die Jihadisrtengruppe "Islamischer Staat" (IS) hat die irakische Armee begonnen, auch andere Bezirke der Stadt zurückzuerobern. Die irakischen Sicherheitskräfte hätten im Osten von Ramadi die Landwirtschaftsschule befreit, teilte Bezirksbürgermeister Hamid al-Dulaimi am Freitag mit. "Sie räumen mehrere andere Viertel."

Polizeichef Hadi Irzayij sagte, es seien 30 mutmaßliche Mitglieder der Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) festgenommen worden, die versucht hätten, sich unter Zivilisten zu mischen, um zu fliehen. Hunderte Zivilisten, die eingeschlossen waren, konnten laut Armee gerettet werden.

Die irakische Armee hatte mit Unterstützung von Luftangriffen der US-geführten Koalition das Zentrum der Stadt Ramadi westlich von Bagdad kürzlich von der IS-Miliz zurückerobert. Viele IS-Kämpfer, die auch Sprengfallen gelegt haben, konnten sich zurückziehen und sich im Osten von Ramadi oder außerhalb in ländlichen Gebieten neu organisieren.

Fahrzeuge mit Autobomben

In einem Wüstengebiet nördlich von Ramadi eroberten IS-Kämpfer am Freitag einen Armeestützpunkt. "Sie haben sechs Fahrzeuge mit Autobomben für Selbstmordattacken genutzt, denen ein Kommando von Kämpfern mit Sprenggürteln nachfolgte", sagte ein ranghoher Armeevertreter. Die irakischen Soldaten hätten sich zurückziehen müssen, hätten seither aber einen Gegenangriff gestartet und die Kontrolle wieder übernommen. Nach Angaben des Sprechers der US-geführten Koalition, Steve Warren, ist zu erwarten, dass die irakischen Streitkräfte schon bald wieder die Kontrolle über das Areal übernehmen.

Die Jihadisten hatten im Sommer 2014 große Gebiete im Irak und in Syrien erobert und dort ein "Kalifat" ausgerufen. Seit Mai 2015 kontrollierte der IS die hundert Kilometer westlich von Bagdad gelegene Provinzhauptstadt Ramadi. Anfang Dezember eroberte die von Kampfflugzeugen der US-geführten Militärallianz unterstützte Armee mehrere Stadtteile zurück. Dann rückte sie ins Stadtzentrum vor. Der irakische Regierungschef Haider al-Abadi versprach daraufhin, 2016 das gesamte Land von den Jihadisten zu befreien. (red, APA, AFP, 1.1.12016)

Sprenggürteln

  • Fahrzeuge der irakischen Armee und regierungstreuer Milizen in Ramadi
    foto: apa/afp

    Fahrzeuge der irakischen Armee und regierungstreuer Milizen in Ramadi

Share if you care.