Ronaldo führt Real zum Sieg

30. Dezember 2015, 22:32
77 Postings

Portugiese trifft beim 3:1 der Madrilenen gegen San Sebastian zwei Mal – Barcelona siegte 4:0 gegen Betis Sevilla

Madrid – Lionel Messi hat seinen 500. Profi-Einsatz für den FC Barcelona gebührend begangen. Der vierfache Weltfußballer erzielte beim 4:0 gegen Real Betis am Mittwoch das zweite Tor des Meisters. Barcelona behauptete damit die Tabellenspitze in "La Liga", liegt punktegleich mit Atletico weiter zwei Zähler vor Erzrivale Real. Beide Verfolger hatten bei Spaniens Jahresausklang zuvor ebenfalls Siege geholt.

Barcelona brachte im Camp Nou ein umstrittener Elfmeter in Führung. Betis-Torhüter Antonio Adan segelte nach einer weiten Flanke auf Messi durch den Strafraum und räumte zunächst den Ball, dann auch den Argentinier aus dem Weg. Anstelle des daraufhin kurz angeschlagenen Superstars trat Neymar zum Elfer an, der Brasilianer traf jedoch nur die Latte. Betis' Heiko Westermann bugsierte den zurückspringenden Ball in Bedrängnis aber über die Linie (30.).

Drei Minuten später leitete Messi seinen 425. Pflichtspieltreffer für Barcelona dann selbst ein, Neymar legte für seinen Sturmpartner ideal auf. Luis Suarez sorgte kurz nach dem Seitenwechsel (46.) für klare Verhältnisse, der Uruguayer fixierte nach sehenswerter Fersler-Vorlage von Neymar auch den Endstand (83.). Die Katalanen stellten mit 180 geschossenen Toren im Kalenderjahr 2015 somit eine neue spanische Bestmarke auf. Den diesbezüglichen Rekord hatte Real aus dem Vorjahr gehalten (178).

Für Real war Cristiano Ronaldo trotz eines verschossenen Elfmeters der Sieggarant. Der Stürmerstar erzielte beim 3:1-Heimsieg über Real Sociedad die ersten beiden Tore für den Rekordmeister. Der Portugiese schoss im Bernabeu-Stadion zunächst einen Foulelfmeter über das Tor (24.), behielt kurz vor der Pause erneut vom Elferpunkt dann aber die Nerven (42.).

Nach dem Ausgleich durch einen Schlenzer von Bruma (49.) nahm Ronaldo einen Eckball dann direkt mit dem linken Fuß und traf zur neuerlichen Führung für seine Elf (67.). Der 30-Jährige beendete sein Jahr damit mit 57 Toren in 57 Pflichtspielen. Zu guter Letzt leitete Ronaldo auch das dritte Real-Tor durch Lucas Vazquez (86.) ein. Reals schwer unter Druck stehender Trainer Rafa Benitez durfte durchatmen und bedankte sich bei seinem Star: "Cristiano hat das Team auf dem Rücken getragen."

Atletico fixierte den 2:0-Erfolg bei Rayo Vallecano erst im Finish durch Tore des eingewechselten Angel Correa (88.) und Antoine Griezmann (90.). Der Meister von 2014 scheint Spaniens beide Fußball-Großmächte auch diese Saison fordern zu können. (APA, 30.12. 2015)

  • Mesdames et Messieurs, leider ist mir wieder einer ausgekommen.
    foto: apa/epa/lerena

    Mesdames et Messieurs, leider ist mir wieder einer ausgekommen.

Share if you care.