Der lange Lauf ins neue Jahr

30. Dezember 2015, 18:18
5 Postings

Die Tour de Ski im Langlauf erlebt ihre zehnte Auflage. In Lenzerheide mit dabei: Teresa Stadlober

Lenzerheide – Deutlich im Schatten der Vierschanzentournee hebt am Neujahrstag ein weiteres nordisches Großereignis an – die zehnte Tour de Ski im Langlauf. Bis zu den finalen Bergrennen am 10. Jänner auf die Alpe Cermis bei Cavalese sind in Lenzerheide, Oberstdorf, Toblach und Val di Fiemme acht Rennen zu absolvieren.

Der Gesamtsiegerin, dem Gesamtsieger winken jeweils mehr als 90.000 Euro – für maximal 64,8 bzw. 100,6 Kilometer Laufleistung (je nach Platzierung in den Sprints). Der Löwenanteil des Preisgeldes wird wieder in Norwegen landen, obwohl die Polin Justyna Kowalczyk ihren fünften Gesamtsieg anstrebt und Titelverteidigerin Marit Björgen pausiert.

Bei den Herren läuft Martin Johnsrud Sundby um den Hattrick und Petter Northug, der als einziger Athlet alle Auflagen der Tour de Ski beendet hat, um seinen ersten Gesamtsieg. Allerdings fühlt sich der 13-fache Weltmeister für steile Anstiege derzeit zu schwer und also nicht gerüstet.

Für Österreich absolviert nur Teresa Stadlober das volle Programm. Die 22-jährige Steirerin will ihren zehnten Rang aus der Vorsaison bestätigen. Der sei "schon ein ziemlich großes Ergebnis" gewesen. (APA, lü, 30.12.2015)

  • Teresa Stadlober gibt sich die ganze Tour de Ski.
    foto: apa/expa/johann groder

    Teresa Stadlober gibt sich die ganze Tour de Ski.

Share if you care.