Wenger kündigt Verstärkungen an

30. Dezember 2015, 15:36
72 Postings

Arsenal-Manager will im anstehenden Transferfenster tätig werden und ist bereits "sehr fleißig" – Jankos Basel-Kollege Mohamed Elneny könnte kommen

London – Für den ersten englischen Meistertitel seit 2004 will Teammanager Arsène Wenger den FC Arsenal in der Winterpause noch einmal verstärken. Mit Blick auf die anstehende Transferperiode im Jänner kündigte der 66-jährige Trainer am Mittwoch an: "Ich werde beschäftigt sein, das ist sicher."

Abgeschlossen sei noch nichts, doch er sei schon "sehr fleißig", so Wenger, der in erster Linie im Mittelfeld Handlungsbedarf hat.

Ein Neuer könnte Mohamed Elneny heißen. Medienberichten zufolge soll sich Arsenal bereits mit dem FC Basel über die Ablösesumme für den 23-jährigen ägyptischen Mittelfeldspieler geeinigt haben. Auch Southamptons Kenianer Victor Wanyama wird mit den Londonern in Verbindung gebracht.

Wenger hat allerdings seit Wochen mit Personalnot zu kämpfen. Francis Coquelin und Santi Cazorla fallen mit Knieverletzungen weiter aus. Wann Jack Wilshere zurückkehrt, bleibt offen. Der englische Nationalspieler hatte sich nach einem Haarriss im Sommer im linken Wadenbein später einer Operation unterziehen müssen.

Vom angestrebten Titel sollen die Probleme die Gunners aber nicht abhalten. "Man kann uns nicht außen vor lassen", so Wenger: "Wir haben eine Chance und wir werden darum kämpfen." Arsenal führt die Premier League mit 39 Zählern punktegleich vor Leicester an.

Hiddink schließt Abgang von Fàbregas aus

Chelseas Guus Hiddink schloss unterdessen einen Transfer von Cesc Fàbregas im Winter aus. "Wir brauchen bis zum Saisonende alle Spieler, wir müssen uns in der Tabelle verbessern", sagte der Niederländer.

Der 28 Jahre alte spanische Nationalspieler Fabregas, der sich mit einer andauernden Formkrise (kein Ligator, zwei Vorlagen) herumschlägt, soll von zahlreichen europäischen Top-Klubs umworben sein. Fàbregas kam 2014 für 33 Millionen Euro vom FC Barcelona zum FC Chelsea und hat noch einen Vertrag bis 2019. (APA/sid/red, 30.12. 2015)

  • Arsène Wenger sondiert den Markt.
    foto: reuters/staples

    Arsène Wenger sondiert den Markt.

Share if you care.