CNN-Moderatorin wurde während Livesendung ohnmächtig

29. Dezember 2015, 11:29
7 Postings

Nach der Sendung meldete sich die Moderatorin aus dem Krankenhaus

Washington – Kurzer Schockmoment für die Zuschauer des US-Nachrichtensenders CNN: Die schwangere Moderatorin Poppy Harlow ist während einer Livesendung am Montag (Ortszeit) kurzzeitig ohnmächtig geworden. Mitten in einer Moderation – bei der sie nicht im Bild zu sehen war – stockten die Worte der Journalistin, sie nuschelte und atmete schwer. Dann unterbrach der Sender die Sendung.

Einige Minuten später gab Harlow Entwarnung:

Nach der Sendung meldete sich die Moderatorin aus dem Krankenhaus. "Unserem kleinen Mädchen, das im Frühjahr zur Welt kommen soll, geht es gut. Es war ein Schock, aber beide sind okay", twitterte Harlow.

Es ist nicht das erste Mal, dass Fernsehmoderatoren vor laufender Kamera ohnmächtig werden. Im Sommer 2001 brach die ZDF-Journalistin Babette Einstmann nach einem Kreislaufkollaps zusammen. Sie führte damals im Mainzer Studio ein Interview mit einem Arzt, der sie sofort behandelte. (APA/dpa, 29.12.2015)

Share if you care.