"iPhone-Killer": Gerüchte um ein Surface Phone von Microsoft

29. Dezember 2015, 09:27
140 Postings

Marketing-Chef Chris Capossela befeuert Spekulationen um ein neues Top-Smartphone von Microsoft

In den vergangenen Monaten hat Microsoft für seine Surface-Reihe viel Lob eingeheimst: Die Surface Pro-Tablets gelten als superb verarbeitete Geräte, die sogar Apples iPad (Pro) das Wasser abgraben können. Und mit dem Surface-Laptop ist dem IT-Konzern eine veritable Überraschung gelungen. Jetzt spekulieren Techblogs, dass Microsoft das Surface-Prinzip auch auf den Smartphone-Bereich ausdehnen könnte. Dort agiert das Unternehmen alles andere als erfolgreich: Die Marktanteile von Windows Phone stagnieren auf sehr niedrigem Niveau, der Kauf von Nokia erwies sich als Flop erster Güte.

Letzte Chance?

Viele Chancen hat Microsoft nicht mehr, um im Smartphone-Markt eine Wende einzuleiten. Ein Surface Phone wäre ein möglicher Schritt – falls CEO Satya Nadella nicht ohnehin eine Abkehr von Windows Phone plant. Marketing-Chef Chris Capossela hat nun in einem Interview die Spekulationen um ein neues Flaggschiff weiter angeheizt. "Ich denke, wir müssen etwas Grundlegendes erschaffen, damit Apple-Fans vor dem Kauf ihres 17. iPhones ins Überlegen kommen", sagte Capossela.

Produktivität

Es brauche ein Smartphone, das sich nicht nur nach einem Gerät für "Menschen, die Windows lieben" anfühle, so Capossela weiter. Dafür brauche es allerdings mehr Zeit. Für viele Technikjournalisten – etwa bei Business Insider oder Forbes – klingt das eindeutig nach einem "Surface Phone", das sich momentan in Entwicklung befinden könnte. Das könnte etwa damit auftrumpfen, vollwertige Windows-Programme abspielen zu können – womit ein Einsatz im Berufsleben Sinn ergebe. (red, 29.12.2015)

  • Will Microsoft den Smartphone-Markt mit einem eigenen "Surface Phone" umkrempeln? Gerüchte deuten darauf hin.
    foto: apa/epa/lane

    Will Microsoft den Smartphone-Markt mit einem eigenen "Surface Phone" umkrempeln? Gerüchte deuten darauf hin.

Share if you care.