Gedenkkonzert für Sepp Mitterbauer

28. Dezember 2015, 14:16
2 Postings

Der Wiener Trompeter verstarb am 9. Dezember

Wien – Sepp Mitterbauer, Wiener Trompeter und Pianist und lange Jahre wichtige Säule der Formation Reform Art Unit, ist am 9. Dezember gestorben. Es versteht sich, dass diese Freidenkergruppe rund um Fritz Novotny, die seit den 1960er-Jahren die Flamme der freien Improvisation hochhält, ihres Mitglieds gedenkt.

In diversen Formaten (Quartett bis Nonett) hört man an diesem Dienstagabend in der Burn-in-Galerie improvisierte Gedanken u. a. mit Bezügen zu John Cage, Josef Matthias Hauer, Arnold Schönberg und Anton Webern.

Es handelt sich bei RAU um eine der ältesten Formationen der heimischen Avantgarde: Um 1965 gründete sie Sopransaxofonist Fritz Novotny – zum Kern der Reform Art Unit, die gerne auch Gastmusiker begrüßte, gehörten Fritz Kotrba und eben Sepp Mitterbauer, der 69-jährig starb. (tos, 29.12.2015)

Konzert am 30. 12., Burn-in, Galerie & Denkfabrik, Argentinierstraße 53, 1040 Wien

www.burn-in.at

Share if you care.