Deutsche Bank verkauft Beteiligung in China für über drei Milliarden Euro

28. Dezember 2015, 13:57
2 Postings

Verkaufspreis für die 20-Prozent-Beteiligung betragte 3,2 bis 3,7 Milliarden Euro

Frankfurt – Die Deutsche Bank schlägt ihren Anteil am chinesischen Geldhaus Hua Xia an den Versicherungskonzern PICC los. Der Verkaufspreis für die 20-Prozent-Beteiligung betragte 3,2 bis 3,7 Milliarden Euro (23 bis 25,7 Milliarden Renminbi), teilte Deutschlands größte Geldhaus am Montag mit. Die Aufsichtsbehörden müssten dem Geschäft noch zustimmen. Falls sie grünes Licht geben, werde die harte Kernkapitalquote der Deutschen Bank um 0,3 bis 0,4 Prozentpunkte steigen, erkärte das Institut.

"Wir haben uns erstmals 2006 an der Hua Xia Bank beteiligt und sind seitdem mit der Entwicklung und dem Ergebnis der Hua Xia Bank zufrieden", sagte Deutsche-Bank-Chef John Cryan. "Im Zuge der Umsetzung der Strategie der Deutschen Bank ist nun der richtige Zeitpunkt für uns gekommen, diese Beteiligung zu veräußern." China bleibe trotzdem ein wesentlicher Wachstumsmarkt für das Frankfurter Institut. (Reuters, 28.12.2015)

Share if you care.