Tschechien schenkt irakischer Armee 6.600 Maschinengewehre

28. Dezember 2015, 10:43
71 Postings

Ministerien: "Bedeutender Beitrag im Kampf gegen den Terrorismus"

Prag – Tschechien wird dem Irak für den Kampf gegen den "Islamischen Staat" 6.600 Maschinengewehre schenken. Die Übergabe der Waffen und Munition im Gesamtwert von 21,5 Mio. Kronen (795.471 Euro) werden die USA vermitteln. Dies sieht ein Plan des Prager Verteidigungsministeriums und Außenministeriums vor, wie die tschechische Tageszeitung "Pravo" (Montag-Ausgabe) berichtete.

Laut dem Blatt kann man davon ausgehen, dass die tschechische Regierung dem Plan zustimmen wird. Bereits 2014 und 2015 hatte das Kabinett eine kostenlose Lieferung von Munition an irakische Armee und Polizei im Gesamtwert von 41 Mio. Kronen gebilligt.

Neue und gebrauchte Waffen

Jetzt handelt es sich um Maschinengewehre vom Typ 58 aus der kommunistischen Ära, die aus der Ausrüstung des tschechischen Heeres zurückgezogen wurden. 3.000 von ihnen sind noch ganz neu, die übrigen sind gebraucht. Bestandteil der geplanten Lieferung sind auch 7,2 Mio. Patronen, hieß es.

Laut dem Prager Verteidigungsministerium und Außenministerium wird die Lieferung an die irakischen Sicherheitskräfte einen "bedeutenden Beitrag der Tschechischen Republik im Kampf gegen den Terrorismus" darstellen, der außerdem die kritische Situation der Flüchtlinge in den betroffenen Gebieten verbessern sollte. (APA, 28.12.2015)

Share if you care.