Piraterie: "Game of Thrones" erneut Download-König

28. Dezember 2015, 08:15
18 Postings

Zum vierten Mal in Folge gewinnt die Serie Gold bei den Torrent-Olympiaden

Das Internet ist verrückt nach "Game of Thrones": Das lässt sich mit einem Blick auf Torrent-Seiten für 2015 erneut feststellen. Es ist bereits das vierte Jahr, in dem "Game of Thrones" öfter als alle anderen TV-Serien heruntergeladen und geteilt worden ist. Das Finale der aktuellen Staffel soll ganze 14,4 Millionen Mal durch Torrents heruntergeladen worden sein, berichtet Torrentfreak. Darauf folgen "The Walking Dead" (6,9 Millionen) und "Big Bang Theory" (4,4 Millionen).

Anstieg an Downloads

Heuer sollen mehr TV-Serien auf Torrent-Seiten geteilt worden sein als je zuvor, analysiert Torrentfreak. Zusätzlich mit legitimen Streaming-Angeboten wie Netflix und HBO Now (in den USA) verlagert sich das "Fernsehen" also immer mehr ins Netz. Die Gründe dafür sind vielfältig. Oftmals werden Inhalte geteilt, die nicht kostenfrei verfügbar sind – wie etwa "Game of Thrones", für das ein HBO-Abo abgeschlossen werden muss.

Vielfältige Gründe

Piraterie ist aber auch ein internationales Phänomen. Zuseher außerhalb der USA wollen nicht wochen- oder gar monatelang auf neue Folgen warten. Die einzige Möglichkeit, aktuelle "Game of Thrones"-Folgen in Österreich legal und schnell zu sehen, ist der Abschluss eines Sky Online-Abos. HBO selbst stört die Piraterie übrigens nicht so sehr, wie man vermuten würde. Der Präsident des Fernsehsenders äußerte sich sinngemäß einmal über Piraterie, dass diese ein schönes Kompliment sei – und marketingtechnisch wertvoll. (red, 28.12.2015)

  • "Game of Thrones" kann sich über Torrent-Gold freuen – im Bild jubelt Peter Dinklage allerdings über einen Emmy
    foto: apa/epa/buck

    "Game of Thrones" kann sich über Torrent-Gold freuen – im Bild jubelt Peter Dinklage allerdings über einen Emmy

Share if you care.