Sozialdemokraten wollen verlängerte Amtszeit für Schulz

27. Dezember 2015, 13:22
60 Postings

Geht es nach dem italienischen S&D-Fraktionschef, soll Martin Schulz angesichts seiner Qualitäten weiter Parlamentspräsident bleiben

Straßburg – Die Sozialdemokraten im Europäischen Parlament (S&D) fordern eine verlängerte Amtszeit für den EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz (SPD). Der italienische S&D-Fraktionschef Gianni Pittella sagte der "Welt am Sonntag", nicht nur für seine Fraktion, sondern für "viele Stimmen", sei Schulz der "beste Präsident", den das Parlament "je gehabt" habe.

Deshalb solle er noch weitere zweieinhalb Jahre Parlamentspräsident bleiben. Gemäß einer Absprache zwischen den beiden größten Fraktionen, der Europäischen Volkspartei (EVP) und den Sozialdemokraten, muss Schulz Mitte Jänner 2017 zur Hälfte der Legislaturperiode sein Amt aufgeben und die Präsidentschaft einem EVP-Politiker überlassen. Pittella sagte dazu, für die EVP könne er nicht sprechen. Doch für die Sozialdemokraten sei ein "starker Präsident" in diesen "politisch und gesellschaftlich schwierigen Zeiten" die "beste Lösung". (APA, 27.12.2015)

  • Gianni Pittella lobt Martin Schulz in den höchsten Tönen.
    foto: afp/charlier

    Gianni Pittella lobt Martin Schulz in den höchsten Tönen.

Share if you care.