Großbritannien kämpft mit Überschwemmungen

26. Dezember 2015, 15:46
3 Postings

Hunderte Menschen in Sicherheit gebracht – Teilweise in Rettungsbooten

London – Schwere Überschwemmungen und Dauerregen habe vielen Briten die Weihnachtstage vermiest. Vor allem in Nordengland mussten Hunderte Menschen aus ihren Häusern in Sicherheit gebracht werden, teilweise in Rettungsbooten. Starker Regen überschwemmte Straßen und ließ Flüsse über die Ufer treten. Vielerorts wurden die Menschen aufgefordert, zu Hause zu bleiben.

"Eine ernste Flutwarnung heißt Lebensgefahr. Sie heißt nicht 'kommt und schaut!'", twitterte die Feuerwehr der Grafschaft Lancashire am Samstag.

Die Armee war im Einsatz, um die Schäden einzudämmen, doch Betroffene berichteten britischen Medien von einem Mangel an Sandsäcken. Für viele Menschen war es die zweite oder sogar dritte Überschwemmung innerhalb weniger Wochen. (APA, 26.12.2015)

  • Starker Regen überschwemmte Englands Straßen.
    foto: ap / peter byrne

    Starker Regen überschwemmte Englands Straßen.

  • Die Menschen wurden aufgefordert zu Hause zu bleiben.
    foto: ap / peter byrne

    Die Menschen wurden aufgefordert zu Hause zu bleiben.

Share if you care.