Netgear gibt versehentlich Anleitung zur Filmpiraterie

26. Dezember 2015, 17:26
21 Postings

Anleitung zum schnellen Sharing von Dateien zeigt offenbar illegale Filmkopie

Während Hollywood gegen die Veröffentlichung Dutzender Oscar-Screener kämpft, kursiert im Web eine Anleitung, wie man Filmdateien schnell mit anderen Nutzern teilen kann. Pikant an der Sache ist, dass die Anleitung vom Router-Hersteller Netgear stammt.

Anleitung für Dateitransfer-Funktion

Entdeckt wurde die Anleitung von TorrentFreak. Prinzipiell handelt es sich um einen harmlosen Support-Artikel, wie man mit der Netzwerk-Monitoring-Software Netgear Genie Dateien übertragen kann. Die Funktion namens "Tubor Transfer" ermöglicht die schnelle Übertragung von Dateien zwischen Computern im selben Netzwerk.

So weit, so unverdächtig. Netgear hat zu der Anleitung auch Screenshots veröffentlicht, damit sich Nutzer besser zurecht finden. Und hier ist der Fauxpas passiert. In einem Screenshot ist der Name der Datei zu sehen, die für das Tutorial geteilt wurde – ein Rip des Films "Pain and Gain" von Michael Bay aus dem Jahr 2013. Dem Bild ist auch zu entnehmen, dass die Datei ursprünglich von der Torrent-Seite RARBG stammt.

Offenbar ist bei Netgear bislang niemand dieser Patzer aufgefallen, die Anleitung ist bereits seit 2013 online und wurde zuletzt im Dezember 2015 überarbeitet. (red, 26.12.2015)

  • Ertappt: der Ersteller der Netgear-Anleitung verwendete für die Screenshots eine offenbar von einer Torrentseite stammende Filmkopie.
    screenshots: netgear

    Ertappt: der Ersteller der Netgear-Anleitung verwendete für die Screenshots eine offenbar von einer Torrentseite stammende Filmkopie.

  • Szene aus "Pain and Gain"
    foto: ap photo/paramount pictures, mark fellman

    Szene aus "Pain and Gain"

Share if you care.