Radiohead veröffentlichten abgelehnten "Spectre"-Titelsong

25. Dezember 2015, 21:34
18 Postings

Frontmann Thom Yorke wünschte Fans auf Twitter frohe Weihnachten

London – Sam Smiths Titelsong für den Bond-Film "Spectre" schien Kinogeher heuer zu spalten. Dabei wäre es beinahe anders gekommen: Wie Radiohead-Frontmann Thom Yorke bestätigte, wurde seine Band im Vorjahr gebeten, einen Song für das 24. Agenten-Abenteuer zu komponieren. "Doch es hat nicht geklappt", schrieb er nun auf Twitter – und stellte den abgelehnten Song als Weihnachtsgeschenk für Fans online.

Das düstere, erhabene Orchesterstück "Spectre" ist via Soundcloud zu hören und kostenlos herunterzuladen. "Es ist zu unserem eigenen geworden, und wir lieben es sehr. Jetzt, wo sich das Jahr zum Ende neigt, dachten wir, ihr wollt es vielleicht hören", schrieb der 47-jährige Yorke, der seine Twitter-Nachricht mit einer "Star Wars"-Referenz schloss. "Frohe Weihnachten. Möge die Macht mit euch sein."

"Spectre" ist die erste (vorerst nur digitale) Veröffentlichung von Radiohead seit dem Song "Spooks", der im Vorjahr auf dem Soundtrack zu Paul Thomas Andersons "Inherent Vice" erschien. Das letzte Album der Briten, "The King of Limbs", erschien 2011. Ein Nachfolger soll kommendes Jahr erscheinen.

Der teils in Österreich gedrehte Agenten-Thriller "Spectre" mit Daniel Craig als 007 und Christoph Waltz als Bösewicht Oberhauser hat seit seinem Kinostart am 6. November bereits mehr als 720.000 Besucher in die österreichischen Kinos gelockt. Sam Smiths "Writing's on the Wall" polarisierte unter Fans der Filmreihe, hat es aber dennoch als erster Bond-Song überhaupt an die Spitze der britischen Charts geschafft. (APA, 25.12.2015)

Share if you care.