Medizin-Nobelpreisträger Alfred Gilman 74-jährig verstorben

25. Dezember 2015, 18:27
posten

1994 zusammen mit Martin Rodbell Für die Entdeckung der G-Proteine ausgezeichnet

Dallas – Der Medizin-Nobelpreisträger Alfred Goodman Gilman ist tot. Der Amerikaner starb nach Angaben der "New York Times" vom Freitag bereits am Mittwoch in Dallas, Texas. Er wurde 74 Jahre alt. Gilman starb demnach an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Der Pharmakologe hatte 1994 zusammen mit seinem Kollegen Martin Rodbell den Medizin-Nobelpreis "für die Entdeckung der Zellkommunikation und im speziellen der Entdeckung der G-Proteine" erhalten. G-Proteine besitzen eine Schlüsselposition in der Signalweiterleitung zwischen Rezeptor und sekundären Botenstoffen und spielen bei der Entstehung einiger Krankheiten eine große Rolle. (APA, red, 25.12.2015)

Share if you care.