Potthässliches, aber echtes Hoverboard erhältlich – für 20.000 Dollar

25. Dezember 2015, 09:58
103 Postings

Neues Modell von "ArcaSpace" kann sich sechs Minuten in der Luft halten

Die vergangenen Monate haben einen wahren Boom an Hoverboards hervorgebracht. Doch die so bezeichneten Gerätschaften sind gar keine "echten" Hoverboards, wie strenge Experten oftmals angemerkt haben: Denn die "Hoverboard-Scooter" liegen auf der Erde auf und fliegen gar nicht. Nur wer flüchtig hinsieht glaubt, dass der Nutzer tatsächlich vom Boden abhebt.

Happiger Preis

Anders verhält sich das mit dem "ArcaSpace"-Board, das bald erhältlich sein soll. 36 Ventilatoren sorgen dafür, dass das Modell für rund sechs Minuten abheben kann. Ein Video zeigt, wie Firmenchef Dumitru Propescu das Gerät (mehr oder weniger) beherrscht. Das Hoverboard ist allerdings nicht nur richtig hässlich, sondern mit 20.000 Dollarn auch alles andere als günstig.

arca space corporation

Marketing-Gag?

TheVerge zweifelt daher, ob das Modell wirklich für den Verkauf gedacht ist oder nicht vielmehr ein ausgeklügelter Marketing-Gag des Unternehmens ist. Die Website hegt auch Bedenken ob der Steuerung, da ArcaSpace-CEO Propescu nicht gerade elegant davonschwebt. Der ist allerdings von seinem Hoverboard überzeugt: "Die größer Revolution seit Fahrrad, Auto und Flugzeug", nennt er das Modell auf seiner Website. (red, 25.12.2015)

  • 36 Ventilatoren halten das Hoverboard bis zu sechs Minuten in der Luft
    foto: screenshot

    36 Ventilatoren halten das Hoverboard bis zu sechs Minuten in der Luft

Share if you care.