Oculus Rift ist fertig – doch Spieler müssen noch warten

24. Dezember 2015, 13:35
77 Postings

Finale Hardware der Virtual Reality-Brille fertig gestellt – Releasetermin dürfte halten

Es gibt gute Neuigkeiten aus dem Bereich der Virtual Reality-Technologie. Wie Oculus VR bekannt gegeben hat, ist die VR-Brille Oculus Rift hardwareseitig fertig gestellt. Die Entwicklung des Geräts hatte einst einen neuen Hype rund um die virtuelle Realität entfacht, das Unternehmen befindet sich mittlerweile im Besitz von Facebook.

Zuerst nur für Entwickler

Doch Spieler müssen noch einige Zeit warten, ehe sie sich mit der Rift in Rundumsicht in Games-Abenteuer stürzen können, schreibt Heise. Denn die Brille wird zuerst an Entwickler ausgeliefert. In Kürze soll das SDK zum Gerät in Version 1.0 veröffentlicht werden und Funktionen enthalten, die nur mit der finalen Fassung der Rift nutzbar sind.

Die Bewerbung um die ersten Geräte steht allerdings nur jenen Softwaremachern offen, die an Produkten arbeiten, die zeitgleich zum kommerziellen Launch erscheinen sollen.

Veröffentlichung im ersten Quartal wahrscheinlich

Für diesen gibt es nach wie vor keinen genauen Termin, auch ein Kaufpreis wurde noch nicht genannt. Die gute Nachricht ist aber, dass mit der Finalisierung der Hardware die angepeilte Veröffentlichung innerhalb des ersten Quartals 2016 wohl einzuhalten sein wird.

Die Konkurrenz wird ebenfalls 2016 an den Start gehen. So liefert etwa Sony mit PlayStation VR ein entsprechendes System für seine jüngste Konsole. HTC wollte mit seinem Produkt, Vive, eigentlich schon 2015 starten, hat die Veröffentlichung aber kurzfristig ebenfalls auf das kommende Jahr verschoben. (gpi, 24.12.2015)

  • "Crescent Bay", der letzte Prototyp der Oculus Rift vor der Entwicklung der finalen Version.

    "Crescent Bay", der letzte Prototyp der Oculus Rift vor der Entwicklung der finalen Version.

Share if you care.