Französische Diözese schickt Jungfrau Maria auf Twitter-Reise

24. Dezember 2015, 09:37
4 Postings

Soll Reise durch das Heilige Land "mit etwas Humor" abbilden

Mit einer Twitter-Version der Reise der Jungfrau Maria durchs Heilige Land unterhält die Diözese von Bourges in Frankreich ihre Gläubigen. Über den Account @VersNoel (Französisch für: Richtung Weihnachten) lässt die südlich von Paris gelegene Diözese Maria und ihren Mann Joseph von Nazareth aus täglich Richtung Bethlehem wandern.

Klagen über Strapazen

Einige der inzwischen mehr als 70 Tweets sind dafür mit Grafiken zur Wegstrecke illustriert. Zwischendurch klagt Maria ob der beschwerlichen Reise: "Aaaah, vier Stunden Marsch bis Emmaus, mir tut alles weh." Auf der Reise wird heftig kommuniziert: "Ich habe noch mal mit Joseph verhandelt. Ich kann nicht mehr."

Denn auch die bevorstehende Geburt beschäftigt die junge Frau: "Kommt es, kommt es nicht? Ich spüre, es ist eine Sache von Tagen." Oder sie verlinkt zu den religiösen Texten zum jeweiligen Tag der heimischen Diözese. Dort wird die Reise mit katholischer Heiterkeit begleitet. Der Account solle jedem helfen, Richtung Weihnachtsfest voranzukommen – "mit etwas Humor". (APA, 24.12.2015)

Links

@VersNoel

  • Per Twitter begleitet die Diözese Bourges die biblische Weihnachtsgeschichte.
    foto: screenshot

    Per Twitter begleitet die Diözese Bourges die biblische Weihnachtsgeschichte.

Share if you care.