Renner-Publizistikpreis geht an Puls 4

23. Dezember 2015, 13:30
3 Postings

Für Thementag über Flucht – Außerdem ausgezeichnet: Markus Schauta ("Wiener Zeitung"), Johannes Gelich (Ö1) und dossier.at

Wien – Die Redaktion des Privatsenders Puls 4 wurde am Dienstag vom Österreichischen Journalistenclub (ÖJC) mit dem Karl-Renner-Publizistikpreises in der Kategorie Fernsehen ausgezeichnet. Eingereicht wurde der Themenschwerpunkt "Tag der Flucht".

Die Kategorie "Print" holte Markus Schauta für eine Reportage in der "Wiener Zeitung" über das Leben dreier Ägypterinnen in Kairo.

In der Radio-Kategorie erhielt Ö1-Redakteur Johannes Gelich den Preis, der in einem Feature über ein Familiendrama mit Mord und Suizid in Salzburg berichtete. Ebenfalls ausgezeichnet wurde die Redaktion von dossier.at, sie erhielt den Preis in der Kategorie Online.

Die Jurymitglieder Irene Brickner (DER STANDARD), Susanne Ayoub (ORF-Radio), Kurt Langbein (TV-Dokumentarist) und Helmut Kletzander (freier Journalist) überreichten die Preise. (red, 23.12.2015)

Share if you care.