Google experimentiert mit Login ohne Passwort

23. Dezember 2015, 09:57
65 Postings

Smartphone soll zur Autorisierung auf fremden Rechnern genutzt werden

Es mag zunächst unsinnig klingen, aber manchmal kann es sicherer sein, auf die Eingabe von Passwörtern zu verzichten. Immerhin ist bei fremden Rechnern nicht gesichert, dass kein Keylogger die Tastatureingaben mitspioniert. Genau diesem Problem widmet sich nun mit einem neuen Experiment, wie ein Reddit-Nutzer aufgespürt hat.

Ablauf

Statt mittels Passwort sollen sich die Nutzer künftig auch mit ihrem Smartphone beim Google-Account einloggen können. Ist das System aktiviert, wird nach der Eingabe der eigenen Mail-Adresse an einem Computer eine Benachrichtigung mittels Google Cloud Messaging ans Smartphone geschickt. Bestätigen die Nutzer diese, wird der Zugang auf dem Rechner gewährt.

Details

In einem Mail hat Google das Experiment mittlerweile bestätigt, wie von dem Unternehmen gewohnt, werden die Teilnehmer dabei zufällig ausgewählt. Zudem liefert das Unternehmen in seiner Nachricht weitere Details: So wird etwa klargestellt, dass über die My-Account-Einstellungen leicht auf ein anderes Telefon gewechselt werden kann. Und im Falle, dass der Akku des Smartphones einmal leer ist, lässt sich stattdessen natürlich alternativ wieder das Passwort eingeben.

Empfehlung

Mit diesem Konzept kommt aber natürlich auch der Sicherheit des eigenen Smartphones eine größere Bedeutung zu. Insofern empfiehlt sich allen, die vorhaben, eine solch Funktion zu nutzen, ein gutes Lockscreen-Passwort zu wählen. (apo, 23.11.2015)

  • Login mit Smartphone statt Passwort.
    grafik: google

    Login mit Smartphone statt Passwort.

Share if you care.