Bericht: Google will Whatsapp mit "intelligentem" Messenger angreifen

23. Dezember 2015, 09:00
44 Postings

Zahlreiche Bots sollen Antworten liefern und einfache Aufgaben erledigen

Über mangelnde Vielfalt können sich die Nutzer in der Welt der Messenger-Apps wahrlich nicht beschweren. Von Whatsapp über Wechat bis zu Telegram und dem Facebook Messenger reicht hier die Palette. Auch Google hat in den letzten Jahren so manches Service zu dieser Kategorie hinzugefügt, nun soll offenbar noch ein weiteres folgen.

Botarmee

Laut einem Bericht des "Wall Street Journal" arbeitet Google derzeit an einem neuen Messenger. Dieser soll aber nicht bloß zur Kommunikation zwischen mehreren Diskussionsteilnehmern dienen, sondern auch "intelligent" auf die Eingaben der Nutzer reagieren. Eine Fülle von Bots – und zwar von Google selbst wie auch von Drittanbietern – soll den Service zu einer Art digitalem Assistenten wachsen lassen.

Beispielhaft

Dadurch wäre es dann möglich, dem Messenger einfache Anfragen zu stellen, worauf der passende Bot automatisch die jeweilige Antwort heraussucht oder auch einfache Aufgaben wie eine Restaurant-Reservierung übernimmt. Ähnliche Angebote gibt es bereits von anderen Herstellern wie Wechat, Facebook experimentiert derzeit mit seinem digitalen Assistenten M ebenfalls mit solchen Konzepten.

Offene Fragen

Unklar bleibt bei all dem, wann der neue Messenger veröffentlicht wird. Den Informationen der Zeitung zufolge wird die Software bereits seit mindestens einem Jahr intern bei Google entwickelt. Vor einigen Monaten soll der Softwarehersteller dann versucht haben mit 200 Labs ein auf Chatbots bei Telegram spezialisiertes Unternehmen zu kaufen, was von diesem aber abgelehnt worden sein soll.

Geschichte

In den letzten Jahren hat Google immer wieder neue Messaging-Apps veröffentlicht. Auf Google Talk folgte der Google+ Messenger und schlussendlich die aktuellen Hangouts. Warum letztere nicht einfach ausgebaut werden, anstatt eine vollständige Neuentwicklung vorzunehmen, ergibt sich aus dem Bericht nicht. Allerdings hatte Google zuletzt auch mit den Hangouts so seine konzeptuellen Probleme. Sollten diese doch vor nicht all zu langer Zeit SMS/MMS und Messaging in einer App zusammenführen, während mittlerweile zu vernehmen ist, dass der SMS/MMS-Support wieder gestrichen werden soll. Statt dessen setzt Google für solche Aufgaben jetzt auf eine eigenständige App namens Messenger. (apo, 23.12.2015)

  • Google will offenbar mit einem neuen Messenger durchstarten.
    foto: apa/epa/rajat gupta

    Google will offenbar mit einem neuen Messenger durchstarten.

Share if you care.